Giller-Schwimmen: Dahlbrucher Schwimm-Athleten weit vorn

wS/jk – Hilchenbach – 25.06.2012 – „Der Berg ruft“ – denn am kommenden Wochenende steht das 105. „Giller BergTurnFest“ an. An drei Tagen wird auf dem Giller in Hilchenbach-Lützel Sport und Zeltlager-Romantik wieder aufeinander treffen. Schon am gestrigen Sonntag fand in Hilchenbach-Dahlbruch das „Giller-Schwimmen“ statt.

In verschiedenen Wettkampfgruppe waren 90 Schwimmer aus 14 Vereinen dabei. Der Sieger des Schwimm-Dreikampfs der Männer (18 bis 29 Jahre) war Florian Wallerius vom TuS Dahlbruch. Der Dreikampf bestand aus den Disziplinen Kraul-, Brust, – Rücken.- und Schmetterling-Schwimmen (je 50 Meter) und dem Tauchen (15 Meter), wo denen je drei absolviert werden mussten. Wallerius‘ Mannschaftskollegen aus Dahlbruch, Matthias Mees und Felix Benner belegten die Plätze zwei und drei.

Den Männer-Zweikampf (30 bis 34 Jahre) gewann Jan Strackbein vom TuS Dahlbruch vor Alexander Wetter vom TV Allenbach. Uwe Lindhoff (TuS AdH Weidenau) war bei den Männern zwischen 50- und 54 Jahren vorn. In der Wettkampfgruppe der Männer über 70 Jahren gewann Fritz Pavlicek (Dahlbruch). Im Dreikampf der Frauen (18 bis 29 Jahre) siegte Claudia Mees (Dahlbruch) vor Kathrin Rahrbach und Kerstin Dobers (beide TVE Netphen). Den Wettbewerb der Frauen zwischen 40 und 44 Jahren gewann Andrea Hellmann vom TuS AdH Weidenau.

Die Spitzenposition im Dreikampf der männlichen A-Jugend (16 und 17 Jahre) sicherte sich Vitali Bondarenko vom TuS Dahlbruch. Bei den 14- und 15-jährigen Jungs machte Luka Rasche (TVE Netphen) den ersten Rang vor Timo Lindhoff vom TuS AdH Weidenau. Bei den C-Jugendlichen (12 und 13 Jahre) gewann Martin Oster (TuS Dahlbruch) vor Eric Kleinschmidt (TVE Netphen) und Thomas Brenner (Dahlbruch). In der D-Jugend-Klasse (10 und 11 Jahre) hatte Tim Lukas Müller (Dahlbruch) die Nase vorn, auf ihn folgten Leon Owie (AdH Weidenau) und Per Niklas Vogel (Dahlbruch).

In der Wettkampfgruppe der Kleinsten (8 und 9 Jahre alt) siegte schließlich Michel Schmit (AdH Weidenau) vor Paul Daamen und Kylian Hoffmann (beide Weidenau). Bei den B-Jugend-Mädchen (14 und 15 Jahre) gewann Larissa Rosenthal (AdH Weidenau). Hinter ihr landeten Daria Schilling (TVE Netphen) und Lisa Nickel (Dahlbruch). Die weiblichen C-Jugendlichen führte Kira Rosellen (TVE Netphen) vor Carina Braukmann (Dahlbruch) und Erika Kail (Weidenau) an.

In der D-Jugend der Mädchen siegte Elleonora Mousangu (AdH Weidenau). Die Plätze zwei und drei belegten Kimiya Uhl (Netphen) und Hanna Jung (Dahlbruch). Zu guter Letzt konnte Holly Hoffmann (AdH Weidenau) in der weiblichen E-Jugend zur Siegerin gekürt werden. Die Ränge hinter ihr nahmen Paula Böhme und Maike Müller (beide TuS Dahlbruch) ein.

Bericht: Jürgen Kirsch

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]