Häusliche Gewalt: Prügelnde Männer für zehn Tage ihrer Wohnung verwiesen

wS/po  Siegen  / Netphen   – 08.06.2012 –  Aufmerksame und couragierte Nachbarn teilten der Polizeileitstelle am Donnerstagabend mit, dass ein Mann in Siegen seine Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung massiv anschrie und vermutlich auch schlug. Die daraufhin zu der Wohnung entsandten Polizeibeamten stellten bei der Frau massive Gesichtsverletzungen fest.

Gegen den prügelnden  Ehemann wurde ein Strafermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Außerdem wurde der 30-Jährige der Wohnung verwiesen und gegen ihn ein Rückkehrverbot für die Dauer von 10 Tagen ausgesprochen.

Auch in Netphen schlug in der Nacht zu Freitag ein  41-jähriger Ehemann seiner Frau mehrfach ins Gesicht. Die Frau trug entsprechende Verletzungen davon. Auch gegen diesen Mann wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Für zehn Tage muss auch er sich eine neue Bleibe suchen. Seine Frau hat in der Zwischenzeit ausreichend Gelegenheit,  sich die weiteren notwendigen Schritte zu überlegen.

Bereits am vergangenen Wochenende endete eine häusliche Auseinandersetzung  für einen 48-jährigen Mann aus Kreuztal mit drastischen Konsequenzen. Nachdem der Grobian erneut gegen seine 30-jährige Ehefrau massiv gewalttätig geworden war – unter anderem hatte er sie mit einem Messer bedroht und verletzt sowie einen Spiegelschrank nach ihr geworfen –  wurde die Polizei hinzugezogen.

Die Beamten leiteten wegen dieses Übergriffs ( = gefährlicher Körperverletzung) nicht nur die notwendigen strafrechtlichen Konsequenzen  gegen den aggressiven Schläger ein, sie nahmen ihn aufgrund bestehender einschlägiger Vorerkenntnisse bzw. Vorverurteilungen des Mannes auch an Ort und Stelle vorläufig fest. Der Mann wurde dann der Wache zugeführt und an die Kriminalpolizei übergeben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Siegen dem Haftrichter beim Amtsgericht Siegen zwecks Erlass eines Haftbefehls vorgeführt. Der Richter schickte den  48-Jährigen in Untersuchungshaft.

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]