Olpe: Fußgänger auf der Martinstraße angefahren – Unfallzeugen gesucht

wS/po  –  Olpe  –  05.06.2012  –  Am Montagnachmittag erstattete ein 18-jähriger Fußgänger bei der Polizeiwache in Olpe Anzeige wegen einer Verkehrsunfallflucht, bei der er selbst verletzt wurde.

Der 18-Jährige, der derzeit ein Praktikum im Olper Krankenhaus absolviert, ging nach seinen Angaben am Montagnachmittag gegen 15.00 Uhr auf dem Gehweg der Martinstraße in Richtung Bahnhof. Als er sich in Höhe des Sportgeschäfts „Start & Ziel“ gegenüber des Kurkölner Platzes befand, kam ein Pkw aus einer Ausfahrt und fuhr ihn an. Er stürzte zu Boden und blieb dort kurze Zeit ohnmächtig liegen. Als er wieder zu sich kam, befand sich der Pkw-Fahrer nicht mehr an der Unfallstelle. Auch hielten sich zu diesem Zeitpunkt keine Zeugen mehr dort auf.

Der 18-Jährige zog sich bei dem Zusammenstoß mit dem Pkw eine Prellung am Oberschenkel zu. Ob am flüchtigen Pkw Unfallspuren vorhanden sind, konnte er nicht angeben.    

Um den Unfallhergang aufzuklären, werden Unfallzeugen gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Olpe unter Tel. 02761/9269-4110 in Verbindung zu setzen.

(Pressebericht der Kreispolizeibehörde Olpe vom 05.06.2012)

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]