16-jähriger Rollerfahrer flüchtete vor der Polizei

wS/ots  –  Freudenberg  –  31.07.2012  –  In der Nacht von Montag auf Dienstag, kurz nach Mitternacht, kam einer zivilen Streife der Polizeiwache Siegen in Niederndorf ein Roller entgegen, dessen vordere Beleuchtung defekt war. Aus diesem Grund wollten die Beamten den Rollerfahrer anhalten und fuhren hinter ihm her.

Anhaltezeichen missachtete der 16-jährige Rollerpilot und gab Gas. Mit überhöhter Geschwindigkeit versuchte der junge Mann zu fliehen. Die Polizeibeamten konnten aber den Roller überholen, sich vor diesen setzen und so zum Anhalten zwingen.

Als einer der Beamten aus dem Wagen gestiegen war, wendete der Rollerfahrer um erneut zu flüchten. Dabei stieß er mit dem Roller gegen die Stoßstange des Polizeifahrzeuges und gegen das Bein des Polizisten, welcher dabei leicht verletzt wurde. Trotzdem konnte der Beamte den 16-Jährigen festhalten.

Bei der Überprüfung des Fahrzeuges wurde festgestellt, dass der Roller nicht versichert und zudem frisiert war, so dass er circa eine Geschwindigkeit von 100 km/h erreichen konnte. Der Roller wurde sichergestellt.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]