Kinderlachen und Vogelgezwitscher in Osthelden

wS/kr  –  Osthelden  –  31.07.2012  –  Schwalben finden es im städtischen Kindergarten Kreuztal-Osthelden offenbar genauso schön wie die Kindergartenkinder.Seit einigen Wochen können die Mädchen und Jungen hautnah miterleben, wie ein Rauchschwalbenpärchen nach ca. zwei Wochen Brutzeit seinen Nachwuchs aufzieht. Obwohl das Nest unmittelbar an der Haustür und zum Spielhof hin liegt, lassen sich die Schwalben nicht stören, sondern fliegen ohne Rast und Ruh zwischen den Kindern umher, um ihre vier Vogelbabys zu versorgen. Mit großer Neugier beobachten die Kinder das Leben der Schwalben- manchmal steigen sie dazu sogar mutig auf die Leiter. Die nächsten Tage werden besonders spannend, denn die kleinen Rauchschwalben werden langsam flügge und starten ihre ersten Flugversuche.

Schon im Jahr 2010 hatten Schwalben sich den Bewegungsmelder bei der Haustür der Kita ausgesucht, um darauf ihr Nest zu bauen und Eier zu legen. Im selben Jahr nahm der städtische Kindergarten Osthelden an der NABU-Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ teil und erhielt dafür eine Auszeichnung. Die Kinder finden es einfach toll, dass „ihre Schwalben“ sich bei ihnen im Kindergarten Osthelden wohlfühlen.

Durch den Mangel an Nistplätzen und geeignetem Nestbaumaterial, das Verschwinden dörflicher Strukturen und die Modernisierung der Landwirtschaft, wird den Rauchschwalben das Brutgeschäft erschwert und sie stehen mittlerweile auf der Roten Liste der Brutvögel. Schwalben sind Kulturfolger und somit an die Nähe von Menschen gewöhnt. Sie gelten als Sommerboten und Glücksbringer und ein Sprichwort besagt: „Wenn Schwalben am Haus brüten, geht das Glück nicht verloren“.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]