Polizei nimmt Ladendiebe fest

wS/ots  –  Siegen  –  27.07.2012  –  Beamte der Polizeiwache Siegen kontrollierten am Donnerstagnachmittag im Einkaufszentrum Weidenau einen unter Drogeneinfluss stehenden 33-jährigen Mann. Dabei fanden sie in dessen
Kleidung ein nach dem Waffengesetz verbotenes Messer sowie in einer von ihm mitgeführten Plastiktüte neuwertige Kleidungsstücke, die vermutlich aus einem Diebstahl stammen. Da gegen den Wohnsitzlosen auch noch mehrere Haftbefehle bestanden, wurde er festgenommen und der Wache zugeführt.

Im Bereich der Siegener Innenstadt fiel am Donnerstagmittag ein 31-jähriger Netphener bei einem Ladendiebstahl auf. Aufmerksame Mitarbeiter des betroffenen Bekleidungsgeschäftes konnten den Verdächtigen vor Ort bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der Netphener versuchte sich jedoch zu befreien und verletzte dabei auch eine Angestellte. Selbst gegenüber den eingetroffenen Polizeibeamten leistete der 31-Jährige erheblichen Widerstand. Da der Mann keine
Ausweispapiere mit sich führte, wurde er  vorläufig festgenommen. Im Zuge der weiteren polizeilichen Ermittlungen und Durchsuchungsmaßnahmen wurden bei dem Netphener noch weitere neu- und hochwertige Bekleidungsstücke im Wert von mehreren hundert Euro sichergestellt.

Gegen beide Straftäter ermittelt nun das Siegener Kriminalkommissariat 5. Gegen den 31-Jährigen unter anderem wegen räuberischen Diebstahls und Widerstandes gegen Polizeibeamte.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]

 

84 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute