Rocksommer in Hilchenbach eröffnet

wS/oS  –  Hilchenbach  –  30.07.2012  –  Auch in diesem Jahr gibt es wieder den Hilchenbacher Rocksommer an jedem Freitagabend bis zum 24. August.

Nach dem anfänglich starken Regenschauer füllte sich die Gerichtswiese doch recht schnell und die Besucher wippten und rockten im Takt mit. Die Gruppe „Trip to New York“ als Vorband haute die ersten Töne durch die Boxen und sie hatten ihre eigene Fangruppe mitgebracht.

Als Hauptband gaben anschließend die Musiker der Band „Dirt Sheets“ Vollgas auf der Bühne zur Freude des Hilchenbacher Publikum.  2012! Das ist das Jahr, in dem die Erde untergehen soll. Dennoch rufen Maze, Mick, Sascha und Timo die „Dirtsheets“ ins Leben. Wenn die vier Hilchenbacher die Bühne betreten, wird nicht lange gefackelt. Ihr melodischer Punkrock geht direkt in die Beine. Schnelle Drums, harmonische Gitarrenparts und die rauhe, durchdringende Stimme von Maze, das ist das Rezept für eine ordentliche Portion Dirtsheets.

Am kommenden Freitag, 3. August präsentiert sich die Coverband „Zum Horst“ mit handgemachter Musik. Die weiteren Termine sind am 10. August Redhair-Mountain-Devils, 17. August: Hörgerät. Und zum Abschluss des Hilchenbacher Rocksommers am 24. August spielt „Gela and the Greek“.

Gleich zwei Bands gaben sich zur Eröffnung des Rocksommers ihr Stelldichein. „Trip to New York“ und „Dirt Sheets“.

Bilder: wirSiegen.de

>> Hier geht es zur Bildergalerie <<

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]