Unverständnis

Unverständnis

Ohne viel Aufsehen und ohne Protest, klamm und heimlich, wurde eine große Spielhalle in Siegen-Geisweid eröffnet. Der Standort der Spielhalle ist vom Betreiber sehr gut gewählt. Fastfood Restaurant, Diskothek und Moschee in direkter Nähe. Das Ziel-Publikum sind Junge Erwachsene die vor oder nach einem Besuch in der Disko, im Fastfood Restaurant oder in der Moschee ein paar Euros “Verdatteln“ sollen.

Gerade in den letzten Wochen wurde verstärkt über Spielsucht in Deutschland berichtet. 400.000 Menschen sollen in Deutschland Spielsüchtig sein.
(mal nach der PAGE-Studie Googeln)

Liebe Stadt Siegen – für 18% Vergnügungssteuer (wird von der Stadt und nicht vom Staat erhoben) fördert Ihr die immer größer werdende Gefahr, Spielsüchtig zu werden. Mit Genehmigungen für Spielhallen erhöht Ihr (bewusst) das Risiko!

Nach dem Motto: Für Geld machen wir alles – nur nicht für den Bürger.

Denkt mal drüber nach und schaut nicht nur auf die leeren Kassen.

Ein Wähler