Kreativität in Farbe und Form

wS/si  –  Diakonie in Südwestfalen  –  08.08.2012  –  Was Malerin Christa Häbel in der Natur wahrnimmt oder mit Menschen erlebt, sehen Patienten und Besucher des Ev. Jung-Stilling-Krankenhauses Siegen bis Ende August im Erdgeschoss der Klinik.

In Acrylbildern bringt die Künstlerin aus Nistertal im Westerwald ihre Eindrücke zum Ausdruck. Eines der insgesamt 24 ausgestellten Werke hat sogar einen direkten Bezug zur Klinik. Die Begegnung mit einer Grünen Dame im Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus regte Häbel zu einem Bild an, dass eine ehrenamtliche Helferin in abstrakter Form mit Antennen auf dem Kopf zeigt. „Die Grünen Damen und Herren sind im Krankenhaus stets für Patienten und Angehörige da“, weiß Häbel aus eigener Erfahrung. Die Antennen seien ein Symbol für diese stetige Präsenz und Hilfsbereitschaft.

Häbels Werke spiegeln aber nicht nur ihre eigenen Erfahrungen mit anderen Menschen wider, sondern auch die Umwelt. „Bei ausgedehnten Spaziergängen lasse ich mich von der Natur inspirieren“, erklärt die Künstlerin. Ihre farbintensiven Bilder malt Häbel auf Leinwand. Aus Acrylfarbe, Ton- und Basalt-Fragmenten entstehen über drei bis vier Monate nicht nur einzelne Bilder, sondern ganze Bildserien. „Wie ich Menschen und Natur wahrnehme, drücke ich in meinen Werken durch verschiedene Formen und Farben aus“, erklärt Häbel.

Weitere Informationen gibt es unter www.my-bilder.de

Foto:

Bis Ende August stellt Malerin Christa Häbel ihre Werke im Erdgeschoss des Ev. Jung-Stilling-Krankenhauses Siegen aus. 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]