Tag des offenen Denkmals am 9. September 2012

wS/wi  –  Gemeinde Wilnsdorf  –  28.08.2012  —  In der Gemeinde Wilnsdorf öffnen drei Kulturdenkmäler ihre Pforten  —  Am Sonntag, 9. September, findet der diesjährige „Tag des offenen Denkmals“ statt. Bundeweit erzählen dann wieder über 7.500 Kulturdenkmäler „lebendige“ Geschichten.

Auch in der Gemeinde Wilnsdorf öffnen drei historische Stätten ihre Pforten und gewähren von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr interessante Einblicke in die Vergangenheit.

Der Verein für Siegerländer Bergbau lädt zu einem Besuch des Förderturms in Niederdielfen ein. Der Förderturm ist für das Siegerland ein einzigartiges technisches Denkmal und erinnert an die rund 2000 Jahre alte Wirtschaftsgeschichte der Region. In dem 16 m hohen Turm mit Schachtgebäude befindet sich eine Ausstellung, die sich mit der Sozialgeschichte des Bergbaus, dem Markscheider und seiner Arbeit sowie der Geschichte der Grube „Grimberg“ befasst.

Der Heimatverein Niederdielfen führt durch die original erhaltenen technischen Einrichtungen der Wassermühle Niederdielfen, die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut und 1992/93 funktionstüchtig restauriert wurde.

Der Heimatverein Oberdielfen öffnet die Pforten der 1821 errichteten Kapellenschule in Oberdielfen. Noch bis 1929 wurden hier die Kinder des Ortes unterrichtet. Heute dient das Gebäude den Oberdielfenern als Tagungsort und Ortsbücherei.

Drei Kulturdenkmäler sind am Tag des offenen Denkmals in Wilnsdorf geöffnet, darunter auch die Wassermühle Niederdielfen.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]