Mitternachtsshopping mit Masken, Musen und Mode

wS/si  –  Stadt Siegen  –  28.09.2012  –  Zum Mitternachtsshopping laden die Siegener Händler ihre Kunden für Samstag, den 6. Oktober ein. Zahlreiche Läden sind bis in die später Abendstunden geöffnet. Auf den Straßen und in den Geschäften erwarten die Besucher Aktionen, die dem Einkaufsvergnügen einen besonderen Touch geben.

Carnevale di Venezia in Siegen

Siegen gilt nicht gerade als Karnevalshochburg und selbst im Rheinland ist die närrische Saison noch nicht eröffnet.  Gerade deshalb hat die Idee, dem abendlichen Einkaufen am 6. Oktober mit Masken und Musen einen phantasievollen Akzent aufzusetzen ihren Reiz.

Eingeladen hat die Gesellschaft für Stadtmarketing Siegen nicht Bauer, Prinz und Funkenmariechen, sondern die Gruppe „Carnevale di Venezia“ aus der Nähe von Bonn.  Ihren Ursprung hat die Gruppe in einem Kurs der Familienbildungsstätte e.V. Bonn. Dort trafen sich 1997 Liebhaber des venezianischen Karnevals, seiner Farbenpracht und geheimnisvollen Aura.

Aus dem Kurs entstand eine eingeschworene Gemeinschaft, die seither mit viel Engagement und Freude die italienische Tradition in unsere nördlichen Gefilde bringt.

Leiterin und zugleich kreativer Kopf  von „Carnevale di Venezia“ ist Heidemarie Axler,  Sie zeichnet verantwortlich für die Kostüme, in denen die Mitglieder auftreten. Als gelernte Schneidermeisterin mit Erfahrung als Kostümbildnerin an der Oper Bonn hat Heidemarie Axler ein Händchen für die Auswahl von Motiven und Stoffen. Ihre Kreationen sind angelehnt an historische Vorbilder, jedoch angereichert mit eigener künstlerischer Phantasie.

Der Gruppe „Carnevale di Venezia“ gehören insgesamt 45 Mitglieder an. Nach Siegen kommen werden davon 15 Damen und Herren. In ihren opulenten Roben werden die „Venezianer“ am 6. Oktober ab dem späten Nachmittag bis etwa 22.00 Uhr durch die Innenstadt flanieren und auch dem ein anderen Geschäft einen Besuch abstatten. In Siegen zu Gast ist die Gruppe aus Bonn übrigens nicht zum ersten Mal. Beim NRW-Tag 2010 nahm sie am Festumzug teil und repräsentierte im bunten Treiben ihre rheinische Heimatstadt.

 

Christa Buck stellt im Wäschehaus Straatman aus

In Form einer Fotoausstellung können die Besucher des Mitternachtsshoppings dem Thema „Carnevale di Venezia“ auch im Wäschehaus Straatman, Kölner Straße 20, begegnen. Dort zeigt die Siegener Künstlerin Christa Buck ihre Eindrücke vom mediterranen Sinnenfest. Die Fotoreihe war bereits 2008 im Foyer des Rathauses Siegen zu sehen und stieß dort auf große Begeisterung.

Christa Bucks Fotokollektion umfasst rund 20 Aufnahmen. Die Familie Meike / Kampschulte, Inhaber des alteingesessenen Wäschehauses Straatman, stellt im 1. Stock Räumlichkeiten zur Verfügung, die bereits bei früheren Shopping-Events für Modenschauen und Ausstellungen den passenden Rahmen abgaben.

 

Vernissage bei Brillen-Fuchs am Markt.

Auch Bernhard Klein, Künstler aus Betzdorf, hat sich bei seiner Malerei schon vom „Carnevale di Venezia“ faszinieren lassen. Beginnend am 6. Oktober zeigt er jedoch im Optiker-Fachgeschäft Brillen-Fuchs, Markt 31 – 33, ein breiteres Spektrum seiner Arbeiten unter dem Titel „Freie Kompositionen in Pastell und Aquarell“.

 

Die Händler der Oberstadt und hier insbesondere der Kölner Straße stellen den 6. Oktober unter das Motto „Aktionsbasar“. Sie wollen ihren Kunden die Gelegenheit geben, in entspannter, abendlicher Atmosphäre das ein oder andere Schnäppchen zu entdecken.

Ab ca. 19.00 Uhr werden die Basartische vor und in den Geschäften bestückt sein. Hochwertige Ware zu günstigen Preisen lautet das Angebot an diesem Abend. Welche Läden beim „Aktionsbasar“ mitmachen, markieren am 6. Oktober bunte Lampions. Mit klassischer Musik wird der akustische Rahmen  gesetzt.

Veranstalterin des Mitternachtsshoppings ist die Gesellschaft für Stadtmarketing Siegen e. V., Kontakt. Rathaus, Markt 2, Tel. 0271/404-1316 oder -1317. :

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]