Altenhundem: Betrunken mit Motorroller unterwegs und gestürzt

wS/po  –  Altenhundem  –  07.10.2012  –  Am Samstagabend, gegen 21.40 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Lennestädter mit seinem Motorroller in Schlangenlinien die Grevenbrücker Straße in Richtung Altenhundem. In Höhe der Ortslage Germaniahütte kam er mit seinem Zweirad zu Fall.

Vom hinzu gerufenen Rettungsdienst wollte er sich allerdings partout nicht behandeln lassen, sondern entfernte sich in seine unweit gelegene Wohnung. Erst nach heftigem Klopfen und Schellen öffnete der junge Mann den ebenfalls informierten Polizeibeamte dann seine Wohnungstür. Nun bestätigte sich der Verdacht der Zeugen und Sanitäter, die den Rollerfahrer gesehen hatten: Er hatte mächtig tief ins Glas geschaut. Mit einem Atemalkoholwert von ca. 3 Promille wurde er nun mit zur Polizeiwache Lennestadt genommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis, denn einen gültigen Führerschein für den Roller besaß er auch nicht.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]