Hüttentalstraße: Nach Überholunfall – 1 Person verletzt

wS/wf. Siegen – 04.10.2012 – Update –  Noch nicht genau geklärt ist die Ursache eines Verkehrsunfalles auf der HTS ( Hüttentalstraße ) am Donnerstagabend gegen 20:30 Uhr in Höhe der Ausfahrt Geisweid. Zwei PKW Fahrer waren unterwegs auf der HTS in Richtung Kreuztal. Nach einem gegenseitigen Überholen fuhren die PKW aufeinander. Ein PKW schleuderte im Anschluss in die Mittelschutzplanke.

Bei dem Unfall wurde eine Person nach ersten Angaben leicht verletzt, und nach Versorgung am Unfallort mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Die HTS musste im Bereich der Abfahrt Geisweid über die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Ausfahrt abgeleitet.

Da die verschiedenen Zeugenaussagen derzeit noch nicht abgeglichen wurden, können über den genauen Unfallhergang noch keine genauen Angaben gemacht werden. Beide Fahrzeuge sowie die Mittelschutzplanke wurden stark beschädigt. Da bei einem Fahrer Alkohol festgestellt wurde, wurde dieser zur Ader gelassen. Der Führerschein wurde seitens der Polizei eingezogen.

Update: 15000,-Euro Sachschaden
Ein 29-Jähriger und ein 18-Jähriger befuhren den linken Fahrstreifen der HTS und überholten mehrere Fahrzeuge. Der 29-Jährige fuhr hinter dem 18-Jährigen dicht auf und betätigte die Lichthupe. Nachdem der 18-Jährige den Überholvorgang beendete und auf den rechten Fahrstreifen wechselte, überholte ihn der 29-Jährige. Nach dem Überholvorgang wechselte der Mann auf die Fahrspur des 18-Jährigen und führte ohne Grund eine Vollbremsung durch. Trotz Vollbremsung konnte der 18-Jährige einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der 29-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Tobias Bernino / Michael Handke

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]