VHS Siegen: Fritz Hiller übergibt Leitung an Anke Homfeld

wS/si    Siegen –  31.10.2012  – Die Volkshochschule Siegen hat ab sofort eine neue Leitung. Anke Homfeld, die bisherige stellvertretende VHS-Leiterin Pädagogik, folgt Fritz Hiller als neue Leiterin. Fritz Hiller, der gleichzeitig die Leitung von KulturSiegen innehat und auch beibehält, gibt die Leitung der Bildungseinrichtung auf eigenen Wunsch ab. Die letzten beiden Jahre vor seiner Pensionierung will er sich noch intensiv der Umsetzung von einigen Projekten bei KulturSiegen widmen.

Die Amtsübergabe fand in Anwesenheit von Bürgermeister Steffen Mues, Stadträtin Babette Bammann und dem stellvertretenden VHS-Leiter, Gerhard Wohl, am vergangenen Dienstag, den 30. Oktober 2012 im KrönchenCenter statt.

Bürgermeister Steffen Mues: „Ich danke Herrn Hiller für seine ausgesprochen umsichtige und zuverlässige Arbeit als Leiter in den letzten Jahren und darüber hinaus in seiner gesamten Zeit bei der Volkshochschule Siegen. Unter seinem Wirken hat er der VHS das Bild verliehen, welches die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt – aber auch überregional – mit der VHS verbinden: Ein Ort der Bildung, des vielfältigen Lernangebotes für Jung und Alt und der Begegnung untereinander – und das in einer außerordentlich qualitativen Art und Weise. Ich wünsche nun Frau Homfeld viel Spaß und gutes Gelingen bei ihrer neuen Herausforderung und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit“.

Stadträtin Babette Bammann, die Beigeordnete für den Bereich Kultur, sagte: „Es besteht kein Zweifel daran, dass wir mit Anke Homfeld genau die richtige Person an diese Position gebracht haben. Ich wünsche Anke Homfeld und Fritz Hiller alles Gute für Ihr weiteres Wirken“.

Fritz Hiller studierte von 1969 bis 1976 in Tübingen Anglistik und Romanistik. Im Rahmen eines einjährigen Auslandsaufenthalts war er in England in der Erwachsenenbildung tätig. Später arbeitete er neben dem Studium als Dozent an der VHS und am Abendgymnasium in Reutlingen. Ebenso war er nebenberuflich im Sprachenprogramm von IBM Deutschland tätig und gab hier für Mitarbeiter Sprachtrainigs- und –kurse auf Englisch. Seit dem 1. Juli 1977 war Fritz Hiller bei der VHS Siegen beschäftigt, zunächst als pädagogischer Mitarbeiter im Sprachenbereich, später dann als stellvertretender Leiter seit 1979 und schließlich als Leiter seit 2001. Parallel ist er seit 2005 ebenfalls Leiter von KulturSiegen. Somit scheidet er nun nach 35 jähriger Dienstzeit bei der Volkshochschule Siegen aus.

„Ich möchte mich ganz herzlich bei meinem Team und besonders bei Anke Homfeld und meinen beiden Stellvertretern für die tolle Zusammenarbeit bedanken. Ich hatte stets viel Freude während meiner Arbeit“, so Fritz Hiller.

Anke Homfeld studierte bis 1995 in Bonn, Bochum und im Ausland Sinologie (Chinawissenschaften). Nach Familienauszeit begann sie 2003 ihre Tätigkeit bei der VHS Siegen  – zunächst als Kursleiterin für Englisch, ab 2006 als Fachbereichsleiterin für Englisch und im weiteren Verlauf für den gesamten Sprachbereich. „Auch ich möchte mich ganz herzlich für die bisherige Zusammenarbeit bedanken und freue mich auf meine neue Aufgabe“, sagte Anke Homfeld.

Fritz Hiller übergab in Anwesenheit von Bürgermeister Steffen Mues, Stadträtin Babette Bammann und einem der stellvertretenden Leiter der VHS, Gerhard Wohl, die VHS-Leitung an Anke Homfeld.

www.siegen.de

 

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] [scr[scroll-popup-html id="3"]>