Das Literaturpflaster „Neuseeland“ ein voller Erfolg

wS/bb  –  Stadt Bad Berleburg  –  08.11.2012  –  Eine durchweg positive Resonanz zog die Veranstaltergemeinschaft des Berleburger Literaturpflasters. Am vergangenen Freitag ging das Literaturpflaster Neuseeland mit einer ausgebuchten Veranstaltung, der Weinprobe Neuseeland mit dem Winzer Karl-H. Johner zu Ende.

Bei 16 Veranstaltungen konnte das diesjährige Gastland der Frankfurter Buchmesse kennengelernt werden. Und dieses Angebot, die Kultur Neuseelands mit allen Sinnen zu erfahren, haben rund 2.000 Besucher wahrgenommen. „Die meisten Veranstaltungen waren komplett ausgebucht“, freuten sich die Organisatoren von Kulturgemeinde, Volkshochschule, Touristikverein, Buchhandlung MankelMuth, Sparkasse Wittgenstein und Stadt Bad Berleburg.

Das Konzept, Lesungen an ungewöhnlichen Orten durchzuführen, ist erneut aufgegangen. Die Verlage schicken ihre großen Autoren der Buchmesse nach Bad Berleburg und ein begeistertes Publikum dankt mit regem Besuch für diese außergewöhnlichen Veranstaltungen.

Unser besonderer Dank gilt den Sponsoren und Gastgebern der jeweiligen Abende, die die Literaturpflasterveranstaltungen ausrichten. Das Flair des Literaturpflasters macht damit Bad Berleburg in der Literaturszene weit über die Region hinaus bekannt“, so die Veranstaltergemeinschaft unisono. Damit ist es nahe liegend, dass mit den Vorbereitungen für das kommende Jahr, wo es dann für Brasilien zum zweiten Mal heißen wird: „Herzlich willkommen zum Literaturpflaster in Bad Berleburg“ bereits begonnen wurde.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner