KuS Kreuztal dominiert in den Luftgewehrdisziplinen

wS/os Kreuztal – 20.11.2012 – 570 Schützen des Kreises Siegen-Olpe ermittelten in der Olper Schießanlage auf dem „Ümmerich“ ihre Kreismeister mit den Luftdruckwaffen für die beginnende Saison. Mit dieser Anzahl an Startern, aber auch im Leistungsniveau, gehört der Schützenkreis zu den Führenden in Westfalen.

Zu den führenden Vereinen im Jugendbereich gehören Littfeld, Hünsborn und Ottfingen .Hier siegten die Sportschützen Hünsborn mit einer herausragenden Mannschaftsleistung. Die Einzelwertung im Juniorenbereich ging mit Tagesbestleistung mit 390 Ringen (von 400 möglichen) an Lisa Löcker.

Gleiches gelang in der Herrenschützenklasse nur Florian Seelbach( Kus Kreuztal). In den Luftgewehrdisziplinen der Schützen- und Altersklasse dominieren die Kreuztaler Schützen, die auch die Einzelsieger stellen. Mit der Luftpistole zeigte Nico Zollitsch mit 370 Ringen bei den Junioren eine starke Leistung.

Der Sieg der SpSch. Hengsbach u. Almer in der Schützenklasse fiel deutlich aus und ließ keine Zweifel aufkommen, mit dem Bundesligaschützen Matthias Krombach ( 375 Ringe ) stellten sie auch den besten Einzelschützen.

Umkämpft sind auch die Meistertitel im Sen.-Auflagebereich, der erstmals 230 Starter aufbieten konnte. Rudersdorf siegte bei den Altersherren, Hünsborn bei den Senioren A. Der KuS Kreuztal siegte bei den Sen. B mit Mannschaftsbestleistung und verwies Weidenau auf Platz zwei. Das Optimalergebnis von jeweils 300 Ringen erreichten Ralf Schneider (Hünsborn), Matthias Bender Niederfischbach), Willi Junge (Altenhof) und Ulrich Jamrowski (Kreuztal).

Im Rahmen der Siegerehrung durch den Kreisvorsitzenden Peter Fischer wurde Ulrich Jamrowski (KuS Kreuztal ) mit dem Optimalergebnis von 300 Ringen geehrt Foto: wirSiegen.de

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

. [scroll-popup-html id="3"]