Stade: Polizei sucht Unfallverursacher

wS/po  –  Stade  –  14.11.2012  –  Bereits am vergangenen Samstagabend kam es gegen 19:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße K 18 zwischen Stade und Rhode.

Ein 50-jähriger Autofahrer befuhr zu dieser Zeit die K 18 in Richtung Stade, als ihm ein Pkw mit Fernlicht mittig auf der zweispurigen Fahrbahn entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich der 50-Jährige nach rechts aus und schrammte mit seinem Auto an der Leitplanke entlang. Dabei entstanden Schäden in Höhe von  mindestens dreitausend Euro an seinem Fahrzeug. Der Entgegenkommende fuhr jedoch einfach weiter, ohne sich weiter um den Geschädigten zu kümmern.

Der geschädigte Autofahrer vermutet, dass es sich wegen der auffälligen Beleuchtung bei dem flüchtenden Pkw um einen Audi gehandelt haben könnte.

Er teilte der Polizei außerdem mit, dass hinter dem geflüchteten Autofahrer noch weitere Pkw-Fahrer folgten, die das Unfallgeschehen unter Umständen  mitbekommen haben. Die Polizei fragt daher: Wer kann Angaben zum Unfallhergang und zum geflüchteten Pkw-Fahrer machen? Hinweise erbeten an die Polizei Olpe unter Telefon 02761 9269-4110 oder 9269-0!

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner