Gesunde wanderten für Kranke

wS/os Wilnsdorf – 26.12-2012 – Es waren die 29. Internationalen Volkswandertage, die zugunsten Multiple-Sklerose-Erkrankter die in Wilnsdorf durchgeführt wurden. Veranstalter war die Wandergemeinschaft von DVV-Mitgliedsvereinen unter der Gesamtleitung von Cornelie Schwertfeger.

11 Wandervereine, die Alcher Turngemeinschaft, WV Dreiländereck Burbach, VSG Eiserntal-Eisern, Wanderfreunde Fischelbach, BSW Wandergruppe Kreuztal, Giebelwälder Natur- und Wanderfreunde Niederndorf, Wanderfreunde Siegen von 1975, Polizeisportgemeinschaft Siegerland, Wanderfreunde Unglinghausen, Wanderfreunde Wallmenroth und Wanderfreunde Wittgenstein-Weidenhausen beteiligten sich daran. Die Gemeinschaftswanderungen werden seit Juli 1985 durchgeführt.

Der gesamte Erlös fließt fünf Multiple-Sklerose (Selbsthilfe-) gruppen im Kreis Siegen-Wittgenstein, Betzdorf/Hachenburg und Haiger/Burbach zu. Die Verteilung der Gelder orientiert sich an der Zahl der betroffenen Mitglieder der jeweiligen Gruppe. Bisher konnten insgesamt 138.465,88 Euro Gewinn erwirtschaftet und verteilt werden.

Auf der 29. Wanderung waren rund 1.000 Wanderer aus ganz NRW, Hessen und Rheinland-Pfalz nach Wilnsdorf gekommen um eine von 5 oder 10 Kilometer lange Strecke unter die Wanderschuhe zu nehmen. Schirmherrin der Veranstaltung war Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler die das Engagement „Gesunde wandern für Kranke“ und deren unermüdlichen Einsatz der Teilnehmer dankte. Für die Sicherheit auf der Strecke sorgten Mitglieder des DRK-Ortsverein Siegen-Süd (Eiserfeld). Für das leibliche Wohl der Wanderer war in der Festhalle Wilnsdorf bestens gesorgt worden.

Gesunde wanderten für Multiple-Sklerose-Kranker in Wilnsdorf und über 1000 Wanderer waren gekommen.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .