Geisweid: Bewaffneter Täter überfällt Tankstelle

wS/wf. Siegen Geisweid – 28.01.2013 – Update – Mit einer Schusswaffe hat am Montagabend kurz nach 20:00 Uhr ein Mann die freie Tankstelle an der Geisweider Straße überfallen. Er bedrohte die Kassiererin und erbeutete Bargeld. Im Anschluss flüchtete der Mann nach ersten Angaben in Richtung Busbahnhof Geisweid.

Eine Beschreibung fällt zum jetzigen Zeitpunkt spärlich aus. Der Mann soll zwischen 20 und 25 Jahre alt gewesen sein, sprach Hochdeutsch, ca. 170 cm groß, schlank und soll eine Jogginghose mit wahrscheinlich silbernen Streifen getragen haben. Zum Zeitpunkt des Überfalles trug der Mann eine schwarze Mütze mit Sehschlitzen.

Streifenwagen fahndeten im Nahbereich nach dem Mann. Bisher ohne Erfolg. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Update:
Siegen (ots) – Ein unbekannter maskierter und mit einer Schusswaffe bewaffneter Täter überfiel am Montagabend um 20.00 Uhr die freie Tankstelle in Siegen-Geisweid an der Geisweider Straße. Er forderte von der 23-jährigen Tankstellenangestellten unter Vorhalt der Schusswaffe die Tageseinnahmen, verstaute die Beute in einer Plastiktüte und flüchtete danach zu Fuß über das Grundstück hinter der Tankstelle in Richtung Brentanostraße.

Eine von der alarmierten Polizei noch ausgelöste Fahndung nach dem Flüchtigen verlief bislang ergebnislos. Täterbeschreibung: circa 1.70 Meter groß, schlank, 20-25 Jahre alt. Kleidung: dunkle Jacke, Jogginghose, schwarze Sturmhaube, schwarze Handschuhe, silberne Pistole; sprach Deutsch mit Akzent. Die Polizei geht davon aus, dass der Räuber das Tankstellengelände vor dem eigentlichen Überfall vermutlich über den Holzzaun des
Nachbarhauses betreten hat.

Das Siegener Kriminalkommissariat 2 ermittelt jetzt gegen den Räuber. Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Überfall verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0271-7099-0 zu melden.

Update2:

Aktuelle Ergänzung zu dem bewaffneten Raubüberfall auf die freie Tankstelle in Siegen-Geisweid

Im Hinblick auf die Beschreibung des flüchtigen Räubers ergeben sich folgende aktuelle Ergänzungen:

Der Täter trug eine dunkelblaue bis schwarze Jogginghose mit schmalen Streifen an beiden Seiten.

Der Räuber hatte eine sehr schlanke Figur und war etwa 20 Jahre alt.

Die Beute verstaute er in einer Plastiktüte, die über oben liegende Trageschlaufen verfügt (kosten im Supermarkt um die 20 Cent, im Gegensatz zu den billigeren für 10 Cent, die über integrierte Griffeinsätze verfügen).

Der Täter raubte den kompletten Registrierkasseneinsatz inklusive des darin befindlichen Bargeldes.

Die Polizei schließt nicht aus, dass bei dem Überfall möglicher Weise eine zweite Person im näheren Umfeld der Tankstelle Schmiere stand.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Siegener Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 0271-7099-0 entgegen.


.

Fotos: Michael Handke

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .