Neues Veranstaltungs- und Fortbildungsprogramm für ehrenamtliche Betreuer

wS/ksw  –  Kreis Siegen-Wittgenstein  –  09.01.2013  —  Einführungsveranstaltungen in Siegen und Bad Berleburg  —  Das neue Veranstaltungsprogramm der Arbeitsgemeinschaft „Ehrenamtliche Betreuung“ zur Fortbildung und Qualifizierung ehrenamtlicher rechtlicher Betreuer mit insgesamt 12 Veranstaltungen für 2013 liegt nun vor. „Start ist im Februar mit einer Einführungsveranstaltung in Siegen, die unter dem Titel `Grundlagen rechtlicher Betreuung` steht“, so Frank Klöckner, Leiter der Betreuungsbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein. Die Referenten erläutern grundsätzliche Begriffe und Zusammenhänge und sind für Fragen der Zuhörer offen. Diese Veranstaltungen sind nicht nur für neue rechtliche Betreuer interessant, sondern können auch sehr gut zur Auffrischung des eigenen Kenntnisstandes genutzt werden. Selbstverständlich sind auch alle eingeladen, die künftig die gesetzliche Vertretung eines kranken oder behinderten Menschen übernehmen möchten. Weitere Veranstaltungen für ehrenamtliche Betreuer finden dann monatlich statt.

Die erste Veranstaltung findet am Mittwoch, 20. Februar 2013, 18:00 Uhr, im Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18 in Siegen, statt. Die Referentin Inga Rosenke, Richterin am Amtsgericht Siegen, erläutert dann die „Grundlagen rechtlicher Betreuung“, also die Voraussetzungen einer rechtlichen Betreuung, Betreueraufgaben, das Bestellungsverfahren und das Thema Vorsorgevollmacht. Eine weitere Einführungsveranstaltung findet am Freitag, 13. September 2013, 17:00 Uhr, in Bad Berleburg statt. Dann berichtet Kurt Grauel, Richter am Betreuungsgericht Bad Berleburg, im Diakonischen Werk Wittgenstein, Schützenstraße 4 in Bad Berleburg, zum Thema „Grundlagen rechtlicher Betreuung – Abgrenzung zur Vorsorgevollmacht“. Schwerpunkte sind auch hier die Themen Voraussetzungen einer rechtlichen Betreuung, Betreueraufgaben, Bestellungsverfahren und Vorsorgevollmacht.

Start der Mittwochsveranstaltungen in Siegen ist am Mittwoch, 6. März, unter dem Titel „Pflichten gegenüber dem Betreuungsgericht“ in der Regiestelle Leben im Alter, Weidenauer Straße 211 – 213 in Siegen. Dann geht es um Vermögensverzeichnis, Rechnungslegung und Jahresbericht. Weitere Veranstaltungen finden dann monatlich statt: am 10. April, 15. Mai, 5. Juni, 3. Juli, 11. September, 9. Oktober, 6. November und 4. Dezember. Die genauen Termine und Themen der jeweiligen Veranstaltungen können dem Programmflyer entnommen werden. Die Mittwochsveranstaltungen in Bad Berleburg finden am 16. Oktober und am 13. November jeweils im Diakonischen Werk, Schützenstraße 4, statt.

Bereits seit 2009 gibt es als zusätzliches Serviceangebot für Ehrenamtliche das Betreuertelefon, das unter der Telefonnummer 0271 333-2777 erreichbar ist. Wer Fragen zur rechtlichen Betreuung im Allgemeinen oder im Einzelfall hat, erreicht hier die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der an der Arbeitsgemeinschaft beteiligten Institutionen zu den üblichen Geschäftszeiten.

Unabhängig von themenspezifischen Inhalten können sich Interessierte im „Betreuertreff“ mit anderen Betreuern austauschen, Fragen stellen und über Probleme im Rahmen der Betreuung sprechen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Betreuertreffs finden dienstags, am 14. Mai, 20. August und 19. November 2013, jeweils um 17:00 Uhr, in der Kirchengemeinde St. Marien, Häutebachweg 5, in Siegen statt.

Weitere Informationen und den Programmflyer gibt es bei der Betreuungsbehörde Kreis Siegen-Wittgenstein, Bismarckstraße 45, 57076 Siegen, Telefon 0271 333-2710.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]