Sportfreunde schlagen Reservisten des Deutschen Meisters

wS/jk – Dortmund/Siegen – 22.02.2013 – Nachdem der Rückrundenauftakt von Fußball-Regionalligist Sportfreunde Siegen durch die Absage der Partie beim SV Bergisch Gladbach erneut verschoben wurde, trat das Team von Trainer Michael Boris kurzfristig am Freitagnachmittag zu einem Testspiel gegen die U23 von Borussia Dortmund an. Die Siegener gewannen im Ruhrgebiet mit 2:0 (2:0).

Auch der BVB-Nachwuchs bekam an diesem Wochenende spielfrei, da die für den Freitagabend angesetzte Heimpartie des Drittligisten gegen Rot-Weiß Erfurt ebenfalls abgesagt wurde. Der gefrorenen Platz im Dortmunder Stadion Rote Erde ist nicht bespielbar und somit musste die U23 der Borussen den ersten Einsatz ihrer nagelneuen Flutlichtanlage aufschieben.

In der Anfangsphase des Testkicks gegen die Siegener Regionalliga-Elf wurde das Schlusslicht der dritthöchsten Spielklasse dann eiskalt erwischt. Bereits nach sieben Minuten führten die Südwestfalen durch die Tore von André Dej und Alexander Hettich mit 2:0. Die Siegener Chancenverwertung war zu Beginn effektiv, die BVB-Truppe hatte das Nachsehen.

Bei diesem Spielstand blieb es auch bis zur Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel fielen keine Tore mehr. Am Ende stand also ein erfolgreicher Test für die Sportfreunde-Mannschaft von Trainer Michael Boris, die damit nicht nur einen Drittligisten besiegte. Immerhin kann sich der Regionalligist nun damit brüsten, die Reserve des amtierenden Deutschen Meisters geschlagen zu haben.

Nun wird es Zeit, dass gute Leistungen mit Liga-Punkten belohnt werden. Hinter der zum dritten Mal neu angesetzten Nachholpartie gegen die SSVg Velbert am kommenden Dienstag steht jedoch ein dickes Fragezeichen. Wahrscheinlicher erscheint der Rückrundenstart am ersten März-Wochenende gegen den VfB Hüls.

.

Bericht: Jürgen Kirsch

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]