Tödlicher Unfall an Bahnstrecke

wS/po  –  Attendorn/Finnentrop  –  01.02.2013  –  Am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr kam es an der Bahnstrecke zwischen Attendorn und Finnentrop zu einem tödlichen Unglücksfall. Ein 42-jähriger Attendorner ging zu dieser Zeit bei völliger Dunkelheit auf freier Strecke entlang der Gleise, als sich ein Zug näherte. Der Zugführer erkannte dort den Mann, leitete sofort eine Vollbremsung ein und betätigte das Signalhorn. Der 42-Jährige trat neben die Gleise, konnte jedoch nicht vollständig von dem Gleiskörper herunter, da sich eine steile Böschung anschloss. Er wurde vom herannahenden Zug touchiert und in die Böschung geschleudert. Bei diesem Sturz zog er sich tödliche Verletzungen zu. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des 42-Jährigen feststellen, der vermutlich alkoholisiert war.

Die Bahnstrecke blieb am Mittwochabend für neunzig Minuten gesperrt.

Die Polizei nahm sofort Ermittlungen am Unfallort auf, nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler von einem Unglücksfall aus.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]