28. Frühlingsfest in der Hilchenbacher Stadtmitte

wS/hi Hilchenbach – Am 11. und 12. Mai 2013 ist es wieder soweit: die Stadt Hilchenbach und der Aktionsring Hilchenbach e.V. veranstalten das 28. Frühlingsfest.

Die Besucher erwartet auf dem historischen Marktplatz ein rockig-musikalischer Start in die Open Air-Saison am Samstagabend und am darauffolgenden Muttertags-Sonntag ein Frühlingsmarkt mit zahlreichen Händlern und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm für Jung und Alt.

Programm am 11. und 12. Mai 2013

Der Aktionsring Hilchenbach hat ein vielfältiges und unterhaltsames Programm auf die Beine gestellt: Während der Samstagabend ganz im Sinne der handgemachten Live-Musik steht, wird den Besuchern am Sonntag ein buntes Unterhaltungsprogramm für sowie der beliebte Verkaufsmarkt mit über 50 Händlern geboten. Beides zusammen ergibt eine bunte Mischung, bei der für jeden Geschmack etwas dabei ist. So treffen sich Familien, Nachbarn und Freunde zum Plausch und um die vielen unterschiedlichen Angebote zu nutzen. Auch die einheimischen Vereine und Einrichtungen tragen mit Musik, Tanz und anderen Aktionen dazu bei, dass das Frühlingsfest wieder eine gelungene Veranstaltung für die ganze Stadt und deren Gäste wird.

Samstag: „Rock in den Frühling“

Unter dem Motto „Rock in den Frühling“ startet das Frühlingsfest am Samstag Spätnachmittag. Los geht es um 17.30 Uhr mit dem Fassbieranstich und den einleitenden Worten von Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab.

Ab 18 Uhr sorgt die junge Hilchenbacher Rockformation HAVASUN für Stimmung auf dem Marktplatz. Anfänglich als Coverband gestartet, hat sich die einheimische Gruppe mittlerweile ihren selbst komponierten Songs verschrieben. Musikalisch lässt sich die Band zwischen Rock, Pop und Blues einordnen und hat somit für jeden Musikgeschmack etwas zu bieten.

Gegen 20 Uhr übernimmt dann die Coverband SHARKS das Ruder. Die HAIße Partyband aus dem Sauerland bietet die ganze Bandbreite ordentlicher Rock- und Partykracher: Von liebevoll restaurierten 80er-Hits über knackigen Gegenwarts-Pop bis hin zu treibendem Cross-Over und bombastischen Hymnen rocken die vier Herren und die Dame auf der Bühne nicht nur die Ohrmuscheln, sondern auch die komplette untere Körperhälfte. Insofern dürfte das Hilchenbacher Publikum eine ziemlich abgefahrene Rock-Show erwarten, wenn es am 11. Mai heißt: Holt die Kinder aus dem Wasser, die HAIe sind los! Wer SHARKS live erleben und sich ordentlich einHAIzen lassen möchte, sollte daher im Besitz eines ordnungsgemäßen Seepferdchens sein. Mitsingen und Tanzen sind unvermeidlich. HAIss – HAIsser – SHARKS!

Sonntag: Markttreiben und Bühnenprogramm für alle Generationen

Traditionell geht es am Sonntag um 11 Uhr los. Der Spielmannszug des TuS Hilchenbach lädt ab 11:30 Uhr zur „Guten Morgen-Unterhaltung“ beim Frühschoppen ein. Anschließend umrahmt ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm das Hilchenbacher Markttreiben und lädt zum Verweilen vor der Bühne ein.

Ab 13:30 übernimmt Jonglagekünstler Frank Neuser die Regie und zieht mit seiner Akrobatikshow Groß und Klein in seinen Bann. Anschließend heißt es Bühne frei für die jungen Sängerinnen und Sänger des Kinderchors des TuS Dahlbruch.

Gegen 15 Uhr geben die Tanzgruppen „To the Limits“ und „The next Generation“ (Hip Hop-Dance) ihr Können zum Besten. To the Limits sind 9 tanzbegeisterte Jungs und Mädchen aus dem Dahlbrucher Jugendzentrum No Limits, die sich mit immer neuen Choreografien zu angesagten Hits in Szene setzen. Begleitet werden sie von der neu gegründeten Tanzformation The next Generation aus dem Hilchenbacher Jugendtreff Next Generation.

Darauf folgt der Hilchenbacher Sportclub „Kenko Karate“ mit einer mitreisenden Kampfkunst-Vorführung und die Jugendabteilung der „Hilchenbacher Sharks“ mit ihrem neuen und fetzigen Rock’n’Roll-Programm. Abgerundet wird das Bühnenprogramm von nochmaligen Auftritten von Jonglagekünstler Frank Neuser und den beiden Tanzgruppen bevor es gegen 17:30 Uhr endet. Durch das Programm am Sonntag führt wie gewohnt unterhaltsam Kai Osthoff.

Beste Familienunterhaltung am Sonntag

Außerdem können die Besucher neben dem Bühnenprogramm wieder viel Interessantes erleben, stöbern und käuflich erwerben. Auch für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt. Der Elternrat des AWO-Familienzentrums Hilchenbach versorgt die Besucher zum Beispiel mit Kaffee sowie selbst gebackenem Kuchen und Waffeln. Zudem ist die Touristikinformation der Stadt Hilchenbach mit einem eigenen Stand vertreten, an dem Hilchenbach-Geschenkartikel und Informationen rund ums Wandern erhältlich sind.

Aber auch die Kleinen kommen wie immer auf ihre Kosten. Sie können am Sonntag beim beliebten Ponyreiten das Frühlingsfest auf dem Rücken der Pferde erkunden oder mit den Treckerfreunden durch Hilchenbach düsen. Richtig bunt wird es in der Marktplatzmitte; hier können sich Mädchen und Jungen am Stand der Volksbank schminken lassen und Play Mais-Figuren bemalen.

Ein zweites Highlight für Kinder ist auf der Gerichtswiese an der Wilhelmsburg geplant: So wird der Tourismus- und Kneipp-Verein Hilchenbach einen Luftballon-Weitflieg-Wettbewerb ausrichten. Mit Helium gefüllte und mit einer Absenderkarte versehene Ballons werden auf die Reise geschickt. Die drei Kinder, deren Ballons an den am weitesten entfernten Orten gefunden werden, erhalten einen besonderen Preis.

Direkt nebenan sind die Pfadfinder vom Stamm Ginsburg standesgemäß mit einer Jurte vertreten. Hier werden Waffeln gebacken und Chai-Tee direkt überm Feuer gekocht. Und für alle kleinen Künstler und Akrobaten findet zwischen 14 und 17 Uhr ein kostenfreier Mitmach-Jonglageworkshop auf der Gerichtswiese an der Wilhelmsburg statt.

Dass man Luftballons nicht nur hoch Fliegen lassen, sondern auch witzige Figuren wie Blumen oder kleine Äffchen daraus herstellen kann, beweist Ralf Sohler ab 13 Uhr. Alles natürlich komplett kostenfrei.

Darüber hinaus lädt das Deutsche Rote Kreuz zum Tag der offenen Tür in ihre Räume in den Ruinener Weg 2 ein. Hier wird neben den neusten Rettungsfahrzeugen natürlich auch einiges für die Kinder geboten, wie eine kostenlose Hüpfburg und eine Geo-Caching-Rundtour über den Markt (Smartphone erforderlich). Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Die Autohäuser Opel Hoppmann und Toyota Keller sowie die Treckerfreunde aus Müsen und dem Insbachtal stellen ihre Fahrzeuge aus.


.
Werbung


Douglas Parfümerie