Auftaktübung der Jugendfeuerwehren in Wilnsdorf

wS/oo Wilnsdorf-Anzhausen – Lange Zeit haben die Mitglieder der Jugendfeuerweh-ren aus der Gemeinde Wilnsdorf in den Wintermonaten Theorie gepaukt, feuerwehrtechnisches und Erste Hilfe gelernt. Am Samstag durften sie das Erlernte in einer Auftaktübung unter Beweis stellen. Aufgrund des 40-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Anzhausen fand auch in dem kleinen Wilnsdorfer Ort die Auftaktübung statt. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger waren gekommen als Gemeindejugendfeuerwehrwart Brandinspektor Rainer Wick nicht nur Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler, sondern auch den Leiter der Feuerwehr Christian Rogalski sowie die beiden Stellvertreter Rüdiger Schneider und Gerd Boller begrüßen.

136 Jugendfeuerwehrleute zählt die Gemeinde Wilnsdorf in den 11 Ortschaften von denen 113 zur Auftaktübung angetreten waren. Bevor es jedoch zur eigentlichen Übung ging, wurde einige der Jugendlichen in die aktive Wehr übernommen. Dies waren Katharina Solms (FW-Gernsdorf), Jesco Seidel (FW-Niederdielfen), Calvin-Jonathan Hommerich und Patrik Langel (FW-Wilden), Johannes Konrad, Timo Scheid und Max Schmelzer (FW-Wilgersdorf), sowie Moritz Pieck von der Feuerwehr Wilnsdorf. Neben einer Urkunde und den Schulterklappen die sie von Bürgermeisterin Schuppler überreicht bekamen wünschte sie den jungen Feuerwehrleuten alles Gute in „ihrer“ Feuerwehr.

Die Auftaktübung hatte Unterbrandmeister Branimir Sculac ausgearbeitet und fand in der Antoniusstraße statt. Hier war durch eine Unachtsamkeit ein Tankwagen in Brand geraten und durch die anhaltende Trockenheit ist es noch zu einem Flächenbrand gekommen. Das Feuer drohte auf die Mehrzweckhalle sowie den Kindergarten überzugreifen. Die Jugendlichen hatten nun die Aufgabe den brennenden Tankwagen mit Schaum und den Flächenbrand mit Wasser zu löschen. Hierzu mussten sie nicht nur Hydranten anzapfen, sondern Löschwasser auch aus den Tanklöschfahrzeugen zu nehmen sowie eine lange Löschwasserwegestrecke aufzubauen. Unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer hatten die Jugendlichen die gestellten Aufgaben hervorragend gemeistert und werden auch weiterhin fleißig lernen um später mal in die aktive Wehr übernommen zu werden.

 
Werbung


Douglas Parfümerie