Weiterbildung „Pluspunkt Ehrenamt.DTB“ im Siegerland Turngau

wS/st Siegen Wittgenstein – Mit dem Ziel, ehrenamtliche Führungskräfte im Vorstand, in den Bezirken und in den Vereinen des Siegerland Turngau zu stärken, ihre vorhandenen Kompetenzen weiter zu entwickeln und neue Impulse für die Verbands- und Vereinsarbeit zu geben, hatte der Siegerland Turngau zum dritten Modul des Qualifizierungspaketes Pluspunkt Ehrenamt.DTB eingeladen

Die Siegerländer hatten mit dem Referenten Josef Quester aus Rösrath zum dritten Mal den hervorragenden Trainer und Berater gewinnen können, der die ehrenamtlich engagierten Turnerinnen und Turner sehr strukturiert mit dem komplexen Thema „Miteinander reden – sozial-kommunikative Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen für Führungskräfte“ vertraut machte.

Von Freitagabend bis Samstagabend lernte die Gruppe und auch jede/jeder Einzelne aufschlussreiche Details über respektvolle und überzeugende Kommunikation, zu der „Ich-Aussagen“ genauso zählen wie das aktive Zuhören. Unter Anleitung des Trainers erarbeiteten die Turngau-Vertreter Möglichkeiten, die vorhandene soziale Kompetenz als Führungskraft deutlicher wahrzunehmen, klarer und bewusster werden zu lassen, aus der Distanz zu betrachten, neu zu strukturieren und zu erweitern. Sowohl in Einzel- als auch in Gruppenarbeiten wurden Potenziale geweckt, die dazu beitragen, mehr Professionalität in die persönliche soziale Kompetenz zu bringen.

Am Ende des zweiten Lehrgangstages zeigten sich alle Teilnehmer begeistert von den vielen Tipps und Impulsen, die sie nicht nur für die Vereins- und Verbandsarbeit verwenden können, sondern auch für die persönliche Entwicklung bestens geeignet sind. Hoch zufrieden mit der Umsetzung des dritten Bausteins des DTB-Weiterbildungsangebotes Pluspunkt Ehrenamt verabschiedete Ehrenfried Scheel, Vorsitzender des Siegerland Turngau, die Teilnehmer und den Referenten: „Mit großer Freude sehe ich unserem vierten Modul entgegen, mit dem sich jeder Teilnehmer für das DTB-Zertifikat qualifizieren kann.“

Gruppenfoto: stehend v.l.n.r.: Dr. Horst Uzar, Juliane Scheel, Kerstin Spill, Margarete Otterbach, Anne Kolb, Erich Neuhaus, Rüdiger Menzler, Ehrenfried Scheel, in der Hocke v.l.n.r.: Heidi Höchst, Jens Dolligkeit und Josef Quester, es fehlt Horst-Walter Eckhardt

Bericht und Fotos: Juliane Scheel

.

Anzeige/Werbung

Das Original 300x250