Bildung vor der Haustür – Ein Angebot speziell für Männer ab „60plus“

ws/hi Hilchenbach – Zum zweiten Informations- und Erlebnistag lädt die Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach alle Senioren ab 60 Jahren herzlich ein.

Am Dienstag, 9. Juli 2013 um 9.00 Uhr treffen sich alle Teilnehmer an der Kläranlage Ferndorftal, Johannespfad 15, 57223 Kreuztal-Kredenbach.

Nachdem im letzten Jahr die Breitenbach-Talsperre unter fachkundiger Führung von Förster und Talsperren-Wärter erwandert und der Staudamm besichtigt wurde, startet und endet der Tag in diesem Jahr in Kredenbach.

Wir erfahren, wie aus schmutzigem Abwasser wieder sauberes Wasser wird. Die Herren der Stadtwerke Hilchenbach, Werner Otto und Roland Syring, führen die Teilnehmer ab 9.00 Uhr durch das Klärwerk. Um etwa 11.00 Uhr geht es zu Fuß weiter durch das schöne Loher Tal nach Müsen. Nach der etwa 4 km langen Wanderung können sich die müden Wanderer auf ein schmackhaftes Mittagessen im Gasthof Stahlberg freuen. Rolf Golze und sein Team erwarten die Interessierten dann um 14.30 Uhr zur Sonderführung durch das Stahlbergmuseum und zur Befahrung des Schaubergwerks.

Nach tiefen Einblicken in die Welt der Siegerländer Bergbaugeschichte, fährt Reiner Höchst von den Treckerfreunden Müsen die Gruppe gegen 16.30 Uhr wieder nach Kredenbach zum Klärwerk zurück.

Die Führungen sind kostenfrei. Den Restaurantbesuch zahlt jeder Teilnehmer selbst. Die Verpflegung für die Wanderung ist mitzubringen. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt.

Anmeldungen sind ab sofort möglich (Anmeldeschluss ist am 27. Juni 2013) bei: Gudrun Roth, Senioren-Service-Stelle der Stadt Hilchenbach, Markt 13, 57271 Hilchenbach, Telefon: 02733/288-229 (oder 288-0), E-Mail: g.roth@hilchenbach.de.

.
Anzeige / Werbung:

.