Kindertreff Weidenau machte Kunst in und aus der Natur

wS/si Siegen – Acht junge Künstlerinnen aus dem Kinder- und Jugendtreff Weidenau verbrachten kreative Pfingstferien auf der Jugendherberge Burg Bilstein in Lennestadt. Dabei wanderten die Mädchen trotz unbeständigen Wetters die „KulTour“ in Drolshagen und waren fasziniert von den ungewöhnlichen Kunstobjekten am Wegesrand. Angeregt durch diese „Landart“-Objekte, trafen die jungen Teilnehmerinnen der Freizeit nach der Rückkehr zur Jugendherberge umgehend gemeinsam erste Vorbereitungen für die Umsetzung eigener Ideen zur Gestaltung von Landschaftskunst. Hieraus entstanden ganz unterschiedliche Kunstwerke aus Naturmaterialien, die jetzt als Baum-Mobiles, Steinfiguren und Blüten-Ornamente die Gegend um Lennestadt-Bilstein zieren.

„Landart verbindet kreativpädagogische Ansätze mit erlebnispädagogischen Elementen und hat neben der kreativen Förderung auch die Sensibilisierung für Natur und Naturschutz zum Ziel. Weil Landart außerdem eine Menge Spaß macht, wird dieses Projekt nicht das letzte im Kinder- und Jugendtreff Weidenau gewesen sein“, so die stellvertretende Leiterin des Treffs, Karin Treinen.

Auch Figuren wie diese legten Amy Meyer und ihre Künstlerfreundinnen am Wegesrand aus und ließen so ihrer Kreativität freien Lauf.

.
Anzeige / Werbung:

.