Raub aus Iserlohn wird in Aktenzeichen XY gesendet

wS/ots Iserlohn – In der Zeit vom 05.05. – 03.11.2012, kam es im Bundesgebiet zu mindestens drei bewaffneten Raubüberfällen, bei denen man anhand der Personenbeschreibung und der Tathergänge davon ausgehen kann, dass alle von dem selben Täter ausgeführt wurden:

1. 05.05.2012, 20:05 Uhr, in Osnabrück, Fa. Aldi,
2. 18.05.2012, 20:10 Uhr, in Iserlohn, Fa. Lidl,
3. 03.11.2012, 20:00 Uhr, in Wesel, Fa. Lidl,

In allen Fällen betrat der Täter gegen Ladenschluss das Geschäft und bedrohte als letzter Kunde die Angestellten mit einer Handfeuerwaffe. Anschließend forderte er die Kassenboxen sowie den Tresor zu öffnen und entwendete das vorhandene Bargeld. In allen Fällen wird der Täter folgendermaßen beschrieben: – 40 – 50 Jahre alt – 175 – 180 cm groß – großporige Gesichtshaut (in Iserlohn Narbe unter dem rechten Auge) – akzentfreies Deutsch – dunkle Baseballkappe ohne Emblem – Umhängetasche Besonderheit ist, dass sich der Täter mit einem angeklebten Vollbart maskierte und vermutlich seine Wangen auspolsterte. Daher wurden zwei „Phantombilder“, mit und ohne Bart, erstellt (werden als Anlage beigefügt).

Nun wird der Fall in der Sendung Aktenzeichen XY…ungelöst im ZDF am 08. Mai, ab 20.15 Uhr, den Fernsehzuschauern vorgestellt.

.
Anzeige/Werbung

Gewinn24.de - wir machen Sie zum Gewinner
.