Fachmesse für Werkzeug- und Formenbau erstmals in Siegen

wS/siwi – Siegen-Wittgenstein – 11.06.2013 – Die Branchenmesse für Werkzeug- und Formenbau – kurz [wfb] – findet erstmals in Siegen statt. Einmal mehr ist die Siegerlandhalle der Veranstaltungsort einer Messe, die auch überregionales Interesse wecken dürfte. Die Messehalle ist bis auf wenige Restplätze ausgebucht, ähnlich wie bei der Premiere 2012 in Augsburg.

Von den mehr als 100 Ausstellern kommen rund 10 Prozent aus der Region. Die Unternehmensstruktur in Südwestfalen, eine der stärksten Maschinenbau-Regionen in Deutschland, ist durch einen hohen Mittelstand und mehr als 100 Weltmarktführer geprägt. Mit dem Veranstaltungsort Siegen findet die Branchenmesse dort statt, wo das Fachpublikum wie die Entscheider der Branche, die Zulieferer und Abnehmer aus dem Werkzeug- und Formenbau nur kurze Wege zurücklegen müssen.

Das gesamte Messekonzept ist auf regionale Messeteilnehmer und den heimischen Markt ausgerichtet. Im Mittelpunkt stehen die konzentrierte, enge Zusammenarbeit in der Region und die daraus resultierenden, positiven Auswirkungen in Bezug auf Qualität, Zuverlässigkeit und Liefertreue.

„Die Branchenmesse ist eine tolle Gelegenheit um auch kleineren regionalen Betrieben die Möglichkeit zu bieten, sich vor Ort zu präsentieren und neue Zulieferer oder Abnehmer persönlich anzutreffen. Die Region Südwestfalen versteht sich selbst vermehrt als Maschinenbauregion und ist stolz darauf. Durch die Veranstaltung solch einer Messe direkt in Siegen, wird auch der Bevölkerung die Stellung des Maschinenbaus immer bewusster.“ stellt Reinhard Kämpfer, Geschäftsführer der KM:SI Wirtschaftsförderung der Kompetenzregion Mittelstand Siegen- Wittgenstein, die Wichtigkeit der Messe dar.

„Gemeinsam besser werden und die Region voran bringen!“ lautet das Motto der südwestfälischen Maschinenbau-Unternehmen, die sich zum Netzwerk Maschinenbau Südwestfalen (NEMAS) zusammengeschlossen haben. Auch das Netzwerk NEMAS wird als Aussteller auf der Messe vertreten sein. Der seit Ende 2007 bestehende regionale Verbund wurde von den Wirtschaftsförderungen des Kreises Siegen-Wittgenstein und des Märkischen Kreises initiiert und befindet sich seitdem in kontinuierlichem Wachstum.

Interessierte können am 19. Juni 2013 in der Zeit von 9 Uhr bis 18 Uhr oder einen Tag später, am 20. Juni 2013 im Zeitraum von 9 Uhr bis 17 Uhr die Messe besuchen.
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .