Jens Schneider und Stephan Heinrich neu im Sportfreunde-Team

wS/sp – Siegen – 21.06.2013 – Nicht nur auf dem Feld sondern auch auf der Geschäftsstelle der Sportfreunde Siegen gibt es zur Saison 2013/2014 Neuzugänge zu vermelden. Der Siegener Regionalligist freut sich, Jens Schneider und Stephan Heinrich an Bord begrüßen zu dürfen. Beide sind seit dem 1. Juni 2013 und damit seit dem Umzug der Geschäftsstelle in die Leimbachstraße 230 für den Verein aktiv.

Stephan Heinrich (li.) und Jens Schneider (re.) vor dem neuen Standort der Sportfreunde-Geschäftsstelle an der Leimbachstraße. Foto: Sportfreunde Siegen

Jens Schneider neuer Geschäftsstellenleiter
Jens Schneider ist 25 Jahre alt, gelernter Veranstaltungskaufmann und übernimmt bei den Sportfreunden die vakante Stelle des Geschäftsstellenleiters. In den vergangenen drei Jahren hat der gebürtige Siegener als Referent für Jugendleistungssport beim Deutschen Basketball Bund gearbeitet und zeichnete dort verantwortlich für alle Jugend-Nationalmannschaften. Dank dieser Aufgabe und seiner Ausbildung besitzt Jens Schneider hervorragende Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Sportveranstaltungen und wird durch seine Kenntnisse im Vereins- und Verbandswesen für den Siegener Regionalligisten ein großer Gewinn sein.

„Ich freue mich in und für meine Heimat tätig zu sein. Ich finde hier bei Sportfreunde Siegen ein breit gefächertes Aufgabengebiet, das unter anderem geprägt ist durch die Zusammenarbeit von Ehrenamt und Hauptamt, einer hohen Verantwortung und zugleich vielen Möglichkeiten, eigene Akzente im Verein zu setzen“, so Schneider.

Stephan Heinrich neuer Marketingleiter
Neuer Marketingleiter der Sportfreunde Siegen ist Stephan Heinrich. Heinrich ist 42 Jahre alt und wohnt in Burbach-Holzhausen. Nach einer Ausbildung zum Offset-Drucker, Mediengestalter und Fachwirt für Marketing sammelte er Erfahrung bei einer langjährigen Tätigkeit in einer weltweit agierenden Produktionsfirma für Schleifmittel. Danach bekleidete er den Posten des Marketingleiters für Service und Technik bei der Fuhrländer AG (erneuerbare Energien) und fügte seinem persönlichen Portfolio Kenntnisse im Vertragswesen hinzu.

Stephan Heinrich sagt zu seiner Aufgabe bei SFS: „Durch gezielte Marketing-Aktivitäten möchte ich neue Sponsoren aus unserer wirtschaftlich starken Region dauerhaft mit fairen Konditionen an die Sportfreunde binden. Die Region rund um das Siegerland ist die wirtschaftlich drittstärkste Region Deutschlands, die neben mehreren Weltmarktführern auch sehr gut aufgestellte mittelständische Unternehmen beheimatet. Die sportlichen Erfolge der ersten Mannschaft unter Trainer Michael Boris und die gesamten Leistungen der Sportfreunde-Mannschaften verdienen es, wirtschaftlich auf stabile Beine gestellt zu werden, um den Kampf für einen Aufstieg in eine bundesweit ausgetragene Liga aufzunehmen.“

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .