Bus und Bahn im VGWS-Gebiet ab August teurer

wS/red – Siegen – Fahrten mit Bus und Bahn werden ab 1. August 2013 im VGWS-Gebiet teilweise teurer. Durchschnittlich um 2,9 Prozent werden die Ticketpreise aufgrund der hohen Treibstoffkosten angehoben, wie die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd mitteilen.

Dies betrifft aber nur die Zeitkarten. Ausgenommen von der Preiserhöhung sind die Zeitkarten der Preisstufe 5. Auch Einzel- und Mehrfahrten-Tickets für Erwachsene bleiben von der Preisanpassung unberührt und Kinder-Tickets werden ab dem 1. August günstiger.

Im Detail bedeutet das: Einzel- und Mehrfahrten-Tickets für Kinder werden – je nach Preisstufe – um 25 Cent bis 1,50 Euro günstiger. Das Sieben-Tage-Ticket kostet nun zwischen 50 Cent und 1,60 Euro mehr und gilt ab sofort nicht mehr nur eine Kalenderwoche, sondern sieben aufeinanderfolgende Tage. Bei Monats-Tickets steigen die Ticketpreise um 1,30 bis 3,50 Euro.

Bereits zum 1. August werden erste westfalenweit gültige Tickets für Bus und Bahn umgesetzt. Es gibt zwei neue Angeboten für Bus- und Bahnfahrten in Westfalen-Lippe. Für junge Leute bis einschließlich 20 Jahre gibt es das neue Fun-Ticket Westfalen.

Dieses Freizeitmonats-Ticket gilt nach der Schule ab 14 Uhr, an den Wochenenden und in den Ferien ganztägig im Nahverkehr fast überall in Westfalen-Lippe. Das Fun-Ticket Westfalen kostet für einen Monat 34,90 Euro. Neu ist das Job-Ticket Westfalen.

Die Abokarte ist für Pendler, deren Wohnort und Arbeitsplatz in unterschiedlichen Teilen Westfalens liegen, geeignet. Das Ticket kann auch in der Freizeit genutzt werden. Das Abo kostet 185 Euro im Monat, ein 1. Klasse Aufpreis ist für 59 Euro erhältlich.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .