Shirt und Jahreskarte für Jubiläumsbesucherin

wS/bb -Bad Berleburg- Der Wisent Trägerverein kann sich  über ein besonderes Jubiläum freuen: Denn er zählte in diesem Jahr bereits 25.000 zahlende Besucher in der “Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“. Einschließlich der Kinder, für die der Eintritt frei ist, haben damit seit Eröffnung im September 2012 schon rund 30.000 Menschen das einzigartige Areal in Bad Berleburg mit den größten Landsäugetieren Europas besucht. “Das ist ein großer Erfolg für das Wisent-Projekt und für alle, die sich für sein Gelingen engagieren“, betont der erste Vorsitzende des Wisent-Trägervereins, Bernd Fuhrmann.

Die “Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“ ist einzigartig in Deutschland. Dort leben derzeit sechs Wisente in nahezu naturbelassener Umgebung.  Die “Wildnis“ verbindet einen außergewöhnlichen Naturgenuss mit einem faszinierenden Tiererlebnis für die ganze Familie. Sie ist praktisch ein “Guckloch“ in das für Westeuropa einzigartige Artenschutzprojekt zur Wiederansiedlung der Wisente. In dessen Rahmen wurde im April dieses Jahres eine Wisent-Herde in die Wittgenstein Wälder entlassen. Die zweite Herde in der “Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“ soll Besuchern die Möglichkeit geben, die außergewöhnlichen Kolosse auch live zu erleben.

Die Jubiläumsbesucherin heißt Christel Flexney und kommt aus Köln. Sie war ebenso überrascht und gerührt, als sie von Wisent-Ranger Jochen Born am Eingang zur “Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“ in Empfang genommen wurden und begrüßt wurde. Wie es der Zufall so wollte, ist Christel Flexney im Bad Berleburger Stadtteil Wingeshausen geboren worden und erkannte Jochen Born deshalb sogleich. Als Dankeschön gab es für die Wahlkölnerin aus den Händen des Wisent-Ranger eine Jahreskarte für die “Wisent-Wildnis“ und ein T-Shirt mit Wisent-Motiv.
Wisent

Christel Flexney aus Köln wurde von Wisent-Ranger Jochen Born in Empfang genommen. Foto: WisentWelt

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] ..