Oberstadt nach Unfall mit Linienbus voll gesperrt

wS/jk – Siegen – Update (ots) – Ein 41-jähriger Autofahrer rangierte am Mittwochnachmittag mit seinem Daihatsu in Siegen in der Straße „Markt“ auf einem Parkstreifen am Fahrbahnrand. Dabei geriet er mit seinem Fahrzeug auf die Straße und touchierte einen zu diesem Zeitpunkt dort vorbeifahrenden Bus. Der Busfahrer leitete daraufhin ein Bremsmanöver ein, bei dem sich drei Insassen des Busses leichte Verletzungen zuzogen. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge entstand zudem ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro.

Erstmeldung – Am Mittwochnachmittag kam es gegen 15.30 Uhr aufgrund eines Verkehrsunfalls unter Beteiligung eines Linienbusses zu einer rund einstündigen Vollsperrung in der Siegener Oberstadt.

Ein Linienbus befuhr die Löhrstraße (L521) in Richtung Oberstadt. Im Bereich der Markt-Straße kam es dann zum Zusammenstoß mit einem PKW, der die Vorfahrt des Busses missachtete.

Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr umgeleitet werden. Dadurch bildete sich ein längerer Stau und die Verkehrsteilnehmer mussten Beeinträchtigungen hinnehmen.

Busunfall3

Busunfall2

Busunfall1

Fotos: wirSiegen.de

.
Anzeige/Werbung – Unfall, Bußgeld, Führerschein – mit uns auf der sicheren Seite – Rechtsanwälte baranowski & kollegen
.