Mehrfamilienhaus in Freudenberg brannte

FeuerwehreinsatzFreudenberg4

In der Nacht zum Donnerstag musste die Feuerwehr in Freudenberg mit drei Löschzügen anrücken. Ein Mehrfamilienhaus brannte. Die Polizei geht von Brandtsiftung aus. Foto:“wirSiegen“.

wS/ots – Freudenberg  – In der Nacht zu Donnerstag kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Freudenberger Bahnhofstraße zu einem Brandgeschehen. Nach ersten Feststellungen der Polizei hatte ein Unbekannter im Keller des Hauses einen Holzklotz in Brand gesetzt. Dadurch bedingt zog Qualm und Rauch in bzw. durch das Wohnhaus. Zwei Bewohner mussten durch die eingesetzte Feuerwehr aus dem Haus gerettet werden. Dabei wurde auch die Drehleiter eingesetzt. An dem Mehrfamilienhaus entstand durch das Brandgeschehen ein in der Höhe noch nicht feststehender Sachschaden.

Die Feuerwehr setzte drei Löschzüge aus Freudenberg, Büschergrund und Alchen ein. Insgesamt waren 40 Feuerwehrmänner, acht Rettungskräfte vom DRK und sechs Polizeibeamte im Einsatz. Personen kamen nicht zu Schaden.

Das Siegener Kriminalkommissariat 1 ermittelt nun wegen Brandstiftung und bittet dabei um sachdienliche Hinweise unter 0271-7099-0.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .