Bahn modernisiert auch auf "Siegener Strecken"

(wS/ Siegerland – Die Deutsche Bahn (DB) investiert im Jahr 2014 wieder massiv in die Modernisierung der Eisenbahninfrastruktur in Nordrhein-Westfalen. In diesem Jahr bündelt die DB ihre großen Baumaßnahmen zwischen Rhein und Ruhr in zehn Korridore mit 32 großen Einzelmaßnahmen. Dabei werden etwa 370 Weichen, über 170 Kilometer Schienen und rund 300.000 Eisenbahnschwellen erneuert sowie 400.000 Tonnen Schotter ausgetauscht.

600 Millionen Euro werden investiert

„Wie in den Jahren zuvor werden wir 2014 erneut mehr als 600 Millionen Euro in die Eisenbahninfrastruktur in Nordrhein-Westfalen investieren. Mit insgesamt rund 770 größeren Baumaßnahmen und fast 7.000 kleinen wollen wir flächendeckend die Leistungsfähigkeit unseres Netzes erhalten und steigern“, erläuterte Reiner Latsch, Konzernbevollmächtigter für das Land NRW, in Düsseldorf. „Die vielfältigen Baumaßnahmen in ganz NRW werden auch in diesem Jahr die Qualität der Eisenbahninfrastruktur nach vorne bringen“, sagte Dr. Michael Häßler, Leiter Fahrplan und Vertrieb der DB Netz für NRW, bei der Vorstellung der wichtigsten Projekte.

Auswirkung auf Kunden so gering wie möglich halten

Die zehn großen Baukorridore in Nordrhein-Westfalen haben teils überregionale Auswirkungen auf den Bahnbetrieb. Dies ist zum Beispiel 2014 bei den Baumaßnahmen an den Strecken Köln – Aachen sowie Hagen – Wuppertal – Düsseldorf – Solingen der Fall. Um die Auswirkungen auf die Bahnkunden so gering wie möglich zu halten, werden diese großen Baumaßnahmen frühzeitig geplant und zu so genannten Korridoren zusammengefasst. So können mehrere Arbeiten an einem Streckenabschnitt gleichzeitig erledigt werden. Anzahl und Dauer baubedingter Einschränkungen reduzieren sich dadurch.

Baukorridore  auch auf  Siegener Strecke

Zahlreiche Baumaßnahmen werden zudem gezielt während der Schulferien geplant, da in diesem Zeitraum weniger Berufspendler unterwegs sind. Beispielsweise werden im Bereich Rheine große Bauarbeiten in den Osterferien erledigt und im Bereich Warburg über Pfingsten. Die notwendigen Weichen- und Gleiserneuerungen entlang der S-Bahnlinie 6 (Essen – Düsseldorf) werden schwerpunktmäßig in die Sommerferien gelegt.

Weitere große Baukorridore mit überwiegend regionalen Auswirkungen in NRW werden 2014 an folgenden Strecken eingerichtet: Köln – Siegen, Wuppertal-Oberbarmen – Remscheid-Lennep, Hagen – Siegen, Bonn – Euskirchen und Gladbeck-West – Datteln – Bergkamen.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.