Ehrungen für Kiehl und Krames nachgeholt

Nachehrung

Bürgermeister Walter Kiß ehrte die beiden Ratsmitglieder Heinz Kiehl und Ulrich Krames. Foto: Stadt Kreuztal.

(wS/kr)  Kreuztal – Traditionell werden in der letzten Ratssitzung eines Jahres, verdiente Kreuztaler Bürgerinnen und Bürger geehrt. In der Weihnachtsratssitzung des vergangenen Jahres sollten auch Heinz Kiehl und Ulrich Krames für ihr Wirken zum Wohle der Kreuztaler Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet werden. Da beide an der Sitzung nicht teilnehmen konnten, wurde die Ehrung jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde nachgeholt.

Ehrenteller für Heinz Kiehl

Bis zum Erreichen der gesetzlich vorgeschriebenen Altersgrenze war Heinz Kiehl insgesamt 42 Jahre lang aktiver Feuerwehrmann in der Löschgruppe Osthelden. In Dank und Anerkennung für seinen langjährigen Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kreuztal überreichte Bürgermeister Walter Kiß Heinz Kiehl den Ehrenteller der Stadt Kreuztal.

Silbermedaille  für Ulrich Krames

Ulrich Krames hat als Dank für seine kommunalpolitische Tätigkeit als stellvertretender sachkundiger Bürger in verschiedenen Gremien der Stadt Kreuztal den „Kreuztaler“, eine geprägte Silber-Medaille, in Empfang genommen. Von 1999 bis 2012 hat er die Interessen der Bürgerinnen und Bürger insbesondere im Schul- und Sportausschusses vertreten und den Ausschuss bei seiner Arbeit unterstützt.

Bürgermeister Kiß dankte beiden Ehrenamtlern für ihr langjähriges und uneigennütziges Engagement: „Ich freue mich, dass ich Herrn Krames und Herrn Kiehl ihre wohlverdiente und angemessene Auszeichnung doch noch persönlich überreichen konnte.“

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.