Frontalzusammenstoß auf der Frankfurter Straße

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Frankfurter Straße in Siegen sind zwei Menschen verletzt worden. Fotos: Jürgen Kirsch

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Frankfurter Straße in Siegen sind zwei Menschen verletzt worden. Fotos: Jürgen Kirsch/wirSiegen.de

(wS/jk) Siegen – Frontalzusammenstoß am Freitagabend auf der Frankfurter Straße. Bei dem Verkehrsunfall, der sich gegen 18.45 Uhr in Siegen ereignete, sind zwei Menschen verletzt worden. Ein 26-jähriger Smart-Fahrer war von der Stadtmitte kommend in Fahrtrichtung des Kreisverkehrs „Schleifmühlchen“ unterwegs. Gleichzeitig beabsichtigte ein 23-jähriger Pkw-Fahrer von der Melanchthonstraße nach links auf die Frankfurter Straße in Richtung des Siegener Zentrums abzubiegen.

Dabei hatte ein Verkehrsteilnehmer, der auf dem rechten Fahrstreifen der Frankfurter Straße ebenfalls in Richtung „Schleifmühlchen“ fuhr, den Linksabbieger in Höhe einer Ampelanlage zunächst durchfahren gelassen. Jedoch übersah der 23-Jährige den vorfahrtsberechtigten Smart des 26 Jahre alten Fahrers auf der linken Fahrspur des Hauptverkehrswegs. Somit kam es infolgedessen zum frontalen Zusammenstoß beider Kraftwagen.

Mit leichten Verletzungen sind die beiden Fahrzeugführer ins Krankenhaus eingeliefert worden. Da möglicherweise Betriebsstoffe auszulaufen drohten, wurde auch die Feuerwehr alarmiert. Es trat aber kein Kraftstoff an der Unfallstelle aus. Die Wehrleute reinigten dann die Fahrbahn. Beide Autos erlitten Totalschaden und mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Gesamtsachschaden liegt bei 13.500 Euro.

VUPfrankfurterstrasse 008

VUPfrankfurterstrasse 013

VUPfrankfurterstrasse 009

VUPfrankfurterstrasse 016

.
Anzeige/Werbung