Stadt Netphen zeichnet beste Jugend-Sportler aus

JugendsportlerehrungNetphen

(wS/ots) Netphen – Auf Einladung des Stadtsportverbandes (SSV) fand jetzt im Foyer des Gymnasiums Netphens die traditionelle Jugendsportlerehrung der Stadt Netphen statt.

Nach Grußworten unter anderem vom 1. Vorsitzenden des SSV, Hans Joachim Werthenbach, und Bürgermeister Paul Wagener wurden die Leistungen der vorgeschlagenen Einzelsportler und Mannschaften mit Medaillen und Urkunden gewürdigt.

Die Auswahlentscheidung fiel auch in diesem Jahr aufgrund der Vielzahl der eingereichten Vorschlägen und der zahlreichen beachtlichen sportlichen Erfolge nicht leicht.

Zum Sportler des Jahres gekürt wurde der 16-jährige Julian Henrichs aus Eschenbach, Schüler des Gymnasiums Netphen und Mitglied des TVE Netphen. Julian Henrichs kann auf zahlreiche Erfolge in der Leichtathletik zurückblicken und ist sehr vielseitig. So wurde er u.a. Kreismeister über 80 m Hürden, erzielte jeweils zweite Plätze bei den Westfälischen Meisterschaften über 80 m Hürden, über 4 x 100 m und im Neunkampf. Außerdem wurde er Kreismeister sowohl im Vierkampf als auch im Neunkampf und gleichermaßen mit der Mannschaft Kreismeister im Vier- und Neunkampf.

Zur Sportlerin des Jahres wurde die 15-jährige Lorena Breitenbach aus Dreis-Tiefenbach gewählt, ebenfalls Mitglied des TVE Netphen. Sie wurde u.a. Kreismeisterin über 100 m U 16 und Kreismeisterin über 4 x 100 m U 16. Weitere Erfolge waren Platz 2 bei den Südwestfälischen Meisterschaften über 100 m U 16 und der Titel Südwestfälische Meisterin über 4 x 100 m U 16.

Beide Sportler wurden im vergangenen Jahr in das Team für den Länderkampf Westfalen-Niederlande berufen.

Bei der Mannschaftswertung war der TVE Netphen abermals vertreten. Zur Mannschaft des Jahres (Mädchen) wurde die weibliche Handball-A-Jugend gewählt, die unter Trainer Matthias Hoffmann und mit Betreuer Guido Fiegener den Aufstieg in die Oberliga schafften. Zur Mannschaft gehören Marike Reimertz, Anjuli Hohl, Jeanette Graef, Melina Immel, Jasmin Solbach, Marie Schneider, Annalena Welsch, Carina Schaffarczyk, Paulina Dünhaupt, Maxi Kania, Hannah Kania, Elena Sturm, Sarah Groos.

Zur Mannschaft des Jahres (Jungen) wurde die Leichtathletik-Mannschaft WK II des Gymnasiums Netphen gewählt, die einen beachtlichen 5. Platz beim Landesfinale, Landessportfest der Schulen in NRW, erreichte. Neben Julian Henrich gehören zum Team Benedict Meyer, Luis Stephan, Tom Hofmann, Markwin Korstian, Maximilian Stötzel, Konrad Klein, Marius Nolte, Marcel Fritz, Andre Kühn, Antonio Kreuz, Tim Weber und Niklas Gerbershagen.

Ebenfalls geehrt für besondere sportliche Erfolge wurden die TVE-Handballerinen in der B-Jugend Nicola Schäfer und Lena Müller-Lechtenfeld, beide Spielerinnen im Verbandskader Westfalen. Nicola Schäfer nahm sogar im letzten Jahr an einem Sichtungslehrgang für die Jugendnationalmannschaft teil.

Ehrungen für das Familiensportabzeichen 2013 gingen an die Familien Doerck und Otterbach, beide Mitglied im TVE Netphen.

.
Anzeige/Werbung