Materialspenden für den Bauspielplatz erwünscht

(wS/hi) Hilchenbach – Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach veranstaltet unter dem Motto „Besuch aus dem All“ im Rahmen des Sommerferienprogramms vom 8. bis 13. Juli den 10. Hilchenbacher Bauspielplatz. Bis zu 90 Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren haben dort die Gelegenheit im Alten Rathauspark in die Zukunft zu reisen.

Material_Bauspielplatz3

Damit Raketen und Ufos steigen, Roboter zum Leben erwachen und vieles mehr entstehen können, benötigt das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach Baumaterial aller Art. Heike Kühn und Roman Mengel wünschen sich wie in den vergangenen Jahren wieder eine große Unterstützung der Sammelaktion durch Firmen und Unternehmen, aber auch von der Bevölkerung. Benötigt werden Schwartenholz, Bretter, Bohlen, Span- und Sperrholzplatten, Bambushölzer, Sägen, Netze sowie Farben (kein Lack), kleine Räder (Schubkarrenräder, Stützräder, Kettcar-Räder etc.) um entsprechende Bauten, Maschinen und Fluggeräte entstehen zu lassen. Erwünscht sind außerdem passend zum Thema spezielle Requisiten zum Verkleiden, wie zum Beispiel Hüte, Helme, Perücken, Federn, Kissenbezüge, Styroporkugeln, Gummischläuche, Luftpumpen und Stoffe aller Art.

Material_Bauspielplatz1

„Holzspender“ werden gebeten, sich zunächst telefonisch mit dem Kinder- und Jugendbüro in Verbindung zu setzen, um zu klären, ob das Material geeignet ist, denn Möbel oder furnierte Bretter können nicht verwendet werden. Auch wegen des Transports der Materialien, der an zwei Tagen in den Vorwochen der Veranstaltung stattfinden wird, bittet die Stadtverwaltung um Kontaktaufnahme mit Heike Kühn (Telefon: 02733/288-124 oder 0170/7988609, E-Mail: h.kuehn@hilchenbach.de) oder Roman Mengel (Telefon: 02733/288-125,oder 0170/7988608, E-Mail: r.mengel@hilchenbach.de)

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .

67 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute