Hinweise zum DFB-Pokalspiel gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt

(wS/sp) Siegen. Für die Sportfreunde Siegen steht am Samstag um 20.30 Uhr das Spiel der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt an. Die Tore des Stadions öffnen bereits zwei Stunden vor Spielbeginn um 18.30 Uhr. Aufgrund der Baustelle in der Leimbachstraße kann es zu Verzögerungen bei der Anreise kommen. Für die Gästefans aus Frankfurt ist ein separater Parkplatz im Industriegebiet Martinshardt vorgesehen. Von dort fahren Shuttle-Busse direkt bis zum Stadion. Der Parkplatz ist von der A45 kommend über die Abfahrt Siegen-Süd zu erreichen.

logo_sportfreunde_SiegenAuch vom Siegener ZOB fährt wie gewohnt die Magolves-Linie der VWS ab zwei Stunden vor Spielbeginn in regelmäßigen Abständen zum Stadion. Da im Stadion auf der Haupttribüne freie Sitzplatzwahl herrscht, ist eine möglichst frühe Ankunft am Stadion von Vorteil. Dauerkarten für den Regionalliga-Spielbetrieb besitzen für das DFB-Pokalspiel keine Gültigkeit.

An den Zäunen der Gegengeraden dürfen keine Banner oder Spruchbänder der Fanszene aufgehangen werden, sondern sind ausschließlich in den Kurven oder auf Tribünenseite zulässig. Dabei ist zu beachten, dass keine Bandenwerbung des DFB verdeckt ist, auch nicht teilweise. Banner oder Spruchbänder, die den Vorgaben nicht entsprechen, werden vom Sicherheitsdienst entfernt.

Als besondere Überraschung haben die Sportfreunde Siegen die Ex-Spieler der vergangenen Saison für das Pokalspiel am Samstag eingeladen. Viele der 17 Abgänge hatten mit ihrem Einsatz im Westfalenpokal-Halbfinale gegen den SC Verl den Einzug in den DFB-Pokal erst möglich gemacht. Für diese Leistung möchten sich die Sportfreunde mit der Einladung noch einmal herzlich bedanken.

.

Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]