Lkw bleibt in Unterführung hängen

(wS/ots) Kreuztal-Kredenbach. In einem Rettungswagen und mit leichten Blessuren wurde am Montagmittag ein 56-jähriger Lkw-Fahrer in ein Siegener Krankenhaus eingeliefert. Der Mann war zuvor in der „Karl-Krämer-Straße“ in Kredenbach unterwegs gewesen und mit seinem Lkw dort gegen eine Gebäudeunterführung gekracht.

Rettungswagen_RTW_Archiv_KayHercherDer Lkw war zum Zeitpunkt des Unfalls mit einem Container beladen, allerdings waren die Kippbügel auf der Ladefläche nicht komplett eingefahren. Beim Durchfahren der dafür zu niedrigen Unterführung wurde der Laster dadurch urplötzlich abgebremst und das Führerhaus nach oben gegen das Gebäude gedrückt.

Der Gesamtsachschaden an Gebäude und Lkw wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Foto: Archiv

.

Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]