Kradfahrer mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Siegen geflogen

(wS/ots) Bad Berleburg – Gegen 15 Uhr erhielt die Polizeileitstelle von der Rettungsleitstelle des Kreises Siegen-Wittgenstein die Meldung über einen schweren Kradunfall auf der Landstraße L553 von Aue Richtung Rheinweserturm.

Auf der kurvenreichen Strecke außerhalb geschlossener Ortschaft zwischen Aue und Röspe war eine 5-köpfige Kradgruppe aus Wuppertal in Richtung Rheinweserturm unterwegs. Ausgangs einer Doppelkurve kurz vor Röspe kam den Bikern ein 49-jähriger Pkw-Fahrer entgegen.

Der Autofahrer übersah beim Abbiegen nach links auf einen Parkplatz den Gegenverkehr. Während die nachfolgenden Kradfahrer noch abbremsen konnten, kollidierte der die Kradgruppe anführende 29-Jährige mit dem Pkw. Der Kradfahrer wurde schwer verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Siegen geflogen.

Der Autofahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin überstanden den Unfall unverletzt. Beide Kraftfahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Der Sachschaden beträgt rund 25.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde die Landstraße für etwa 3 Stunden gesperrt und der Verkehr örtlich abgeleitet.

Christop25hilftzufällig (7)Symbolfoto

wirSiegen Tipp: Sie haben etwas zu verkaufen oder zu verschenken? Nutzen Sie unseren völlig kostenlosen Anzeigenmarkt für private Kleinanzeigen.