Gefährliche Körperverletzung: Polizei ermittelt gegen fünf Fußballfans

(wS/ots) Erndtebrück – In der Nacht zu Samstag gegen 03.30 Uhr wollte eine Gruppe von fünf Männern mit einem Taxi von der Luisenburg in Richtung Feudingen fahren.

Als zwei 16-jährige Jugendliche in Erndtebrück-Schameder in der Hauptstraße fragten, ob sie ebenfalls mitfahren könnten, wurden sie von drei Mitgliedern der offensichtlichen Fußballfan-Gruppe angegriffen. Während ein Opfer einen Faustschlag ins Gesicht bekam, wurde sein Freund von zwei Tätern mit einer Kopfnuss sowie Schlägen in den Körper und gegen den Kopf angegriffen. Während die gesamte Tätergruppe mit dem Taxi wegfuhr, blieb der 16-Jährige bewusstlos am Boden zurück. Er wurde im weiteren Verlauf mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus zugeführt.

fussballfans_symbol_Bundespolizei

Symbolfoto: © Bundespolizei

Das Bad Berleburger Kriminalkommissariat ermittelt jetzt gegen die fünf Männer wegen gefährlicher Körperverletzung.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben bzw. sachdienliche Angaben zu den fünf Verdächtigen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 02751-909-0 zu melden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .