Erster Arbeitstag von Siegens neuem Kämmerer

Wolfgang Cavelius tritt offiziell sein Amt als Herr der Zahlen an

(wS/si) Siegen – Rathaus Weidenau, 6. Stock, ein Büro mit Blick über die Stadt: Wolfgang Cavelius, neuer Erster Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Siegen, hat hier am Montag, 4. Mai 2015, offiziell sein Amt angetreten. Bürgermeister Steffen Mues begrüßte den neuen Finanzchef an dessen ersten Arbeitstag vor den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Siegen: „Vom Tag seiner Wahl an hat sich Wolfgang Cavelius voll und ganz auf Siegen eingelassen und immer wieder betont, wie sehr er sich auf die neue Aufgabe freut.“

Bürgermeister Steffen Mues begrüßte Siegens neuen Kämmerer und Ersten Beigeordneten Wolfgang Cavelius (rechts) an dessen ersten Arbeitstag. (Foto: Stadt Siegen)

Bürgermeister Steffen Mues begrüßte Siegens neuen Kämmerer und Ersten Beigeordneten Wolfgang Cavelius (rechts) an dessen ersten Arbeitstag. (Foto: Stadt Siegen)

Der gebürtige Saarländer ist der Nachfolger von Reinhold Baumeister, der zum 30. September 2014 in den Ruhestand getreten war. Der 55-Jährige versteht sich als „moderner Verwaltungsmanager“, aber auch als „Mediator“, der vor dem Hintergrund der städtischen Entschuldung vor allem auf Dialog setzt: mit der Verwaltung, mit den Stadtverordneten, mit den Bürgern. „Ich will den Menschen erklären, wenn und warum Einschnitte notwendig sind“, sagte er. In seinen ersten Arbeitswochen will er sich vor allem einen genauen Überblick über die verschiedenen Fachbereiche verschaffen, seine Termine sind dicht gesteckt.

Dem 55-Jährigen ist es ein wichtiges Anliegen, sich bei Bürgerinnen und Bürgern wie auch Politik und Verwaltung möglichst zügig bekannt zu machen – am Maifeiertag nutzte er die Gelegenheit zu vielen informellen Gesprächen mit Besuchern am Rande verschiedener Mai-Feiern. Auf dem Programm an seinem ersten Arbeitstag steht heute Abend der städtische Ehrenempfang zum Florianstag mit feierlichen Jubilar-Ehrungen. Für Wolfgang Cavelius eine gute Gelegenheit sich bei den Feuerwehrleuten bekannt zu machen, denn das Aufgabengebiet des Siegener Kämmerers umfasst nicht nur den Fachbereich 3 Finanzen, sondern auch den Fachbereich 6 Recht, Sicherheit, Ordnung einschließlich der hauptamtlichen Feuerwehr mit ihrem Rettungsdienst sowie der Siegerlandhalle.

Ein Blick auf seinen Lebenslauf zeigt: Der parteilose Wolfgang Cavelius kennt das Geschäft. Er arbeitete zuletzt seit 2011 als Finanzreferent des Saarländischen Städte- und Gemeindetages und war insbesondere zuständig für die Finanzbeziehungen zwischen Land und Kommunen. Zu seinen weiteren Tätigkeiten gehörte die Arbeit als Dozent für kommunales und staatliches Haushaltsrecht an saarländischen Fortbildungsinstituten. Er ist überzeugt, von diesen Erfahrungen auch in seiner neuen Funktion als Kämmerer zu profitieren: „Diese Tätigkeit erlaubte mir immer den Blick über den finanzpolitischen Tellerrand.“ Schon als junger Mensch waren Zahlen seine Passion: „Es kann sein, dass ich ihren Namen vergesse, aber ihr Geburtsdatum behalte ich“, so Cavelius über Cavelius.

Wolfgang Cavelius schloss eine „klassische“ Verwaltungslehre bei der saarländischen Gemeinde Rehlingen-Siersburg ab. Von 2001 bis 2010 leitete er die Kämmerei und die EDV-Abteilung der Gemeinde Rehlingen-Siersburg. Das Siegerland war ihm zuvor schon durch verwandtschaftliche Kontakte bekannt, für ihn „Sympathie auf den ersten Blick“. Seinen ersten Wohnsitz hat er jetzt in Siegen und auch schon seinen persönlichen Lieblingsort gefunden: das Obere Schloss.
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .