Gut betreut in Wilnsdorf

Stichtag 15. Juni für Betreuungsangebote im kommenden Schuljahr

(wS/wi) Wilnsdorf – Eltern aus der Gemeinde Wilnsdorf, die für ihre Kinder im Grundschulalter ab dem kommenden Schuljahr eine Betreuung vor und nach dem Unterricht wünschen, sollten sich den 15. Juni im Kalender markieren. An diesem Stichtag enden in diesem Jahr die entsprechenden Anmeldefristen.

Wilnsdorf_Logo_WappenBetreuung in den Wilnsdorfer Grundschulen ist in drei Formen möglich. An allen Grundschulstandorten kann das Angebot der „Verlässlichen Halbtagsschule“ (VHTS) genutzt werden: hier werden die Schüler an regulären Schultagen in der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr betreut, auch wenn der Unterricht später beginnt oder früher endet. Ab dem kommenden Schuljahr besteht sogar die Möglichkeit, die Kinder bereits 45 Minuten vor dem Unterrichtsbeginn betreuen zu lassen. Ebenfalls neu ist die optionale Betreuung der VHTS-Kinder an beweglichen Ferientagen, gemeinsam mit anderen Grundschülern an einer OGS.

Die Grundschule Wilgersdorf bietet im Nachmittagsbereich zusätzlich „Dreizehn plus“-Betreuung an. Die Schüler werden an fünf Tagen in der Woche, in der Zeit von 13 bis 16 Uhr, individuell betreut und gefördert. Das Angebot umfasst Mittagessen, die Erledigung von Hausaufgaben und die anschließende Freizeitgestaltung.

Der Aspekt der individuellen Förderung steht auch bei den Offenen Ganztagsgrundschulen (OGS) in Dielfen, Rudersdorf und Wilnsdorf im Vordergrund. Hier werden die Schüler von 7.15 Uhr bis 16.30 Uhr an allen regulären Schultagen und beweglichen Ferientagen betreut. Nach dem Unterricht und dem Mittagessen wird ein zusätzliches Nachmittagsprogramm (Sport, Musik, Kultur, freies Spielen) angeboten. Die OGS macht es sich zum Ziel, Kinder in ihren Begabungen und Fähigkeiten zu unterstützen und zu fördern.

Für welches Angebot sich die Eltern auch entscheiden: Ein Betreuungsplatz wird grundsätzlich für das gesamte Schuljahr vergeben. Die Betreuungsmaßnahmen sind kostenpflichtig. Für die VHTS sind monatlich 31 Euro zu zahlen (34 Euro bei zusätzlicher Betreuung an beweglichen Ferientagen, 51 Euro bei zusätzlicher Betreuung ab 45 Minuten vor Unterrichtsbeginn, 54 Euro bei gleichzeitiger Buchung beider Zusatzoptionen), der Beitrag für „Dreizehn plus“ und OGS ist einkommensabhängig. Informationen dazu sind auf den Anmeldeformularen zu finden, diese sind in den Grundschulen und im Fachdienst Schule, Kultur & Sport der Gemeinde Wilnsdorf erhältlich und stehen unter www.wilnsdorf.de zum Download zur Verfügung. Bei Fragen können sich Eltern an die Gemeinde Wilnsdorf wenden (Renate Killing, Tel. 02739/802-234, r.killing@wilnsdorf.de).

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .