Mit Gaswaffe mehrfach ins Gesicht geschossen: Opfer in Spezialklinik

(wS/ots) Siegen – Das Siegener Kriminalkommissariat 1 ermittelt aktuell gegen einen 26-jährigen Mann wegen schwerer Körperverletzung. Der Siegener hatte in der Nacht zu Pfingstsonntag in einem Siegener Mehrfamilienhaus, im Verlauf zunächst verbaler Streitigkeiten, einem 33-Jährigen eine Gaswaffe ins Gesicht gehalten und dann mehrfach abgedrückt. Das Opfer musste zwecks ärztlicher Behandlung seiner Verletzungen in eine Spezialklinik eingeliefert werden.

Polizeieinsatz-Gießenerstr.

Polizeieinsatz-Gießenerstasser.

Fotos: wirSiegen.de
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .