Sieben Kreismeistertitel in Halver für starke Judoka des TV Freudenberg und der Judofreunde Siegen

(wS/sp) Siegen/Freudenberg – Mit einem großen Teilnehmeraufgebot reisten die Siegener Judofreunde und der TV Freudenberg zu den Kreismeisterschaften Südwestfalen, der Altersklassen U12/U15 und dem U9 Kreisturnier zum Ausrichter JC Halver. Über 24 erkämpfte Podestplätze, darunter die Kreismeistertitel für Simon Roth und Marc Zenner(beide Judofreunde Siegen) sowie Theres Schreiber, Lili Heuser, Fenja Otto, Paul Schreiber und Jakob Heuservom TV Freudenberg waren die Trainer positiv überrascht.

Mia Sophie Lorenzen und Felix Schöttler freuten sich über ihren ersten großen Erfolg. (Foto: Verein)

Mia Sophie Lorenzen und Felix Schöttler freuten sich über ihren ersten großen Erfolg. (Foto: Verein)

Ihren ersten großen Erfolg durften die beiden jüngsten Judofreunde Mia Sophie Lorenzen und Felix Schöttler in der Altersklasse U9 feiern. Stolz zeigten sie ihre Urkunden für den erkämpften dritten Platz.

Das galt auch für die kleinsten mitgereisten Freudenberger Judoka. Leon Friesschaffte es mit zwei Siegen sogar auf den zweiten Platz. Für Maja Stähler, Tyler Dornseifer und Mia Etring waren die erreichten dritten Plätz bei ihrer ersten Turnierteilnahme schon ein toller Erfolg. Für die Altersklasse U12 und U15 ging es um die Teilnehmerplätze für die Bezirksmeisterschaften Simon (Judofreunde) startete in der Altersklasse U12 und hatte es mit in seiner Gewichtsklasse mit sieben Gegnern zu tun. Doch das harte Programm ließ ihn kalt. Er wurde souverän Gruppensieger und gewann anschließend Semifinale und Finale mit Haltegriff und Hüftwurf. Marc Zenner(Judofreunde) holte sich mit zwei Siegen in der Klasse bis 66 kg den Titel. Lili Heuser (-28 Theres Schreiber kg/TV Freudenberg) blieb ebenfalls ungeschlagen und reihte sich wie die Vereinskameraden (-45 kg) Jakob Heuser (-50 kg) ,Paul Schreiber (-60 kg) und Fenja Otto (-52 kg) inder Siegerliste ganz oben ein.

Auch die beiden U12 Kämpfer der Judofreunde Siegen Merle Zabel (-30 kg) und Luca Vogel glänzten bei ihrer ersten Kreismeisterschaft. Beide waren erst im Finale unterlegen. Die gleiche Platzierung gelang auch Schwergewichtler Timo Köbernik (Judofreunde). Er musste drei Mal auf die Matte und setzte sich bis zum Endkampf mit O-goshi und Uchi-mata durch.Abschließend verkaufte er sich gegen en 30 kg schwereren Kutschegura beachtlich, der ihn erst kurz vor Ende mit Haltegriff besiegen konnte. Die weiteren Vizemeistertitel erkämpften sich Jonathan Deitert (-37 kg) und Florian Daub (-66 kg/beide TV Freudenberg). Zudem durften sich Darian Sabah (-37 kg) Pauline Braach (-57 kg) und Paul Jokkers (alle Judofreunde) sowie die drei „Flecker Judoka“ Leon Knie (-26 kg), Linus Schreiber (-34 kg) und Jean Luca Fries (-34 kg) über dritte Plätze freuen, die ebenso, wie alle genannten Platzierten für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert sind.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .