Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe (22.01.2016)

(wS/ots) Kreis Olpe 22.01.2016 | Aktuelle Einsätze der Polizei des Kreises Olpe…

Unfallflucht geklärt

Olpe – Am Donnerstagabend stand um 17:40 Uhr eine 70-Jährige mit ihrem PKW in einer Parkbucht des Parkhauses in der Franziskanerstraße und wollte gerade ausparken, als die Fahrerin eines rechts neben ihr geparkten PKW rückwärts aus der Parklücke fuhr. Der Ausparkende PKW touchierte den hinteren rechten Kotflügel des stehenden Fahrzeugs, die Fahrerin fuhr jedoch davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Geschädigte und ein Zeuge konnten sich das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs teilweise merken, so dass durch die anschließenden Ermittlungen im Rahmen der Unfallaufnahme der PKW einer Fahrzeughalterin aus Attendorn mit hoher Wahrscheinlichkeit als Verursacherfahrzeug in Frage kam. Die Streife suchte die Halteranschrift auf und hier wurde der PKW auch mit korrespondierenden Beschädigungen vorn links vorgefunden. Die 52-jährige Fahrzeughalterin räumte ein, den PKW zur Unfallzeit selbst gefahren zu haben. Sie stritt jedoch ab, den Unfall bemerkt zu haben. Der Schaden am touchierten PKW beläuft sich auf 1.500 €, der Schaden am Verursacherfahrzeug auf 800 €.

polizeilogo_olpe_neu_bunt_mittel_mai2011

Junges Mädchen wehrt sich gegen Belästigung

Lennestadt – Am Mittwoch wurde ein Sachverhalt angezeigt, wonach bereits am Montagabend gegen 19:50 Uhr eine 13-Jährige im Bereich der Bahnunterführung in Grevenbrück belästigt wurde. Das vom Erscheinungsbild älter wirkende Mädchen wurde zunächst aus einer Gruppe von fünf arabisch aussehenden jungen Männern in einer unverständlichen Sprache angesprochen. Anschließend strich einer der jungen Männer ihr über den Arm. Sie wischte den Arm weg und konnte sich auch nach einem weiteren Versuch, den Arm anzufassen, lösen. Ein zufällig vorbeikommender Passant hielt den jungen Mann davon ab, erneut auf das Mädchen einzuwirken und ermöglichte so, dass sie die Unterführung ohne weitere Vorkommnisse verlassen konnte. Der aufdringliche junge Mann wurde beschrieben als ca. 25-30 Jahre alt, brauner Teint, kurze glatte Haare, brauner Vollbart. Er trug eine dunkelrote Hose, eine Sweatshirtjacke mit der Aufschrift Italia und schwarze Nike-Schuhe mit weißen Streifen.

Passanten aus dem Auto heraus mit Pistole bedroht

Attendorn – Am Donnerstagabend befanden sich nach eigenen Angaben ein 16- und ein 18Jähriger am Treppenaufgang eines Hauses in der Hansastraße, als auf der Fahrbahn unvermittelt ein PKW anhielt. Der Beifahrer öffnete das Fenster und richtete für mehrere Sekunden wortlos eine Pistole in Richtung des 18-Jährigen. Kurz darauf fuhr der PKW wieder los und in Richtung Kölner Straße davon. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen Audi, evtl. A5, gehandelt haben. Auffallend war eine blaue Kennzeichenbeleuchtung. Der Beifahrer wird beschrieben als Südeuropäer mit rotem Basecap (Schirm nach hinten gedreht). Bei dem Fahrer soll es sich um einen jungen Mann mit sehr kurzen blonden Haaren und osteuropäischem Aussehen gehandelt haben. Bei beiden wird das Alter auf ca. 25 Jahre geschätzt.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .