Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Siegen-Seelbach

(wS/ots) Siegen 18.01.2016 | Update | Am Die Kriminalpolizei Siegen sucht nach einem Raub auf eine Tankstelle am Sonntagabend (17.01.) in Siegen-Seelbach nach einem bislang unbekannten Täter. Der Mann schlich sich zur Tatzeit um 20.45 Uhr auf das Gelände der Tankstelle in der Freudenberger Straße, bedrohte dort unvermittelt die 19-Jährige Kassiererin, die gerade im Bereich der Zapfsäulen beschäftigt war, mit einem Messer, betrat mit ihr den Verkaufsraum und verlangte Geld. Der Unbekannte forderte die Angestellte als nächstes auf, Bargeld in einen von ihm mitgebrachten Stoffbeutel zu packen. Als die junge Frau die Forderungen des Mannes erfüllt hatte, flüchtete er mit seiner Beute zu Fuß in Richtung Siegen.

2016-01-17_Siegen_Überfall_Tankstelle_Seelbach (4)

Die kurz darauf alarmierte Polizei leitete unverzüglich intensive Fahndungsmaßnahmen ein. Mehrere Einsatzteams konnten den Täter im weiteren Umfeld des Tatortes allerdings nicht mehr aufspüren.

Zu dem Täter liegt der Polizei eine Personenbeschreibung vor. Er soll etwa 175 cm groß und schlank sein und einen dunkleren Hautteint haben. Zur Tatzeit war der Mann bekleidet mit einer rot-schwarzen Sportjacke (Marke: Adidas), einer grauen Jogginghose, hellen Sportschuhen und einer schwarzen Wollmütze sowie maskiert mit einem weißen Tuch mit schwarzem Muster. Der Mann soll nur gebrochen Deutsch gesprochen haben und stammt der Beschreibung nach möglicherweise aus dem osteuropäischen Raum. Der von ihm genutzte Stoffbeutel soll blau gewesen sein und eine gelbe Aufschrift gehabt haben. Bei der Tatwaffe soll es sich um ein Messer mit einem schwarzen Griffstück und schwarzer Klinge gehandelt haben.

Das Siegener Kriminalkommissariat 5 ermittelt in dem Fall wegen „Räuberischer Erpressung“ und bittet in diesem Zusammenhang auch die Öffentlichkeit um Mithilfe. Mögliche Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0271 7099-0 melden.


(wS/mg) Siegen 17.01.2016 | Erstmeldung | Am Sonntagabend gegen 20:40 Uhr wurde in Siegen-Seelbach die dortige Tankstelle überfallen. Als die Angestellte die Außenanlage der Tankstelle für die Schließung vorbereitete, betrat ein bislang unbekannter Täter zu Fuß das Tankstellengelände. Der Täter bedrohte die Angestellte mit einem großen Messer und forderte die Herausgabe von dem in der Kasse befindlichem Bargeld. Beide betraten zusammen den Verkaufsraum, woraufhin der Täter eine weiße Plastiktüte an die Angestellte übergab, in welche das Geld aus der Kasse rein sollte.

Der erbeutete Betrag ist derzeit noch unklar. Zur Tatzeit war der Täter mit hellen Schuhen, einer grauen Jogginghose, sowie einer rot-schwarzen Jacke der Marke Adidas bekleidet. Zur Maskierung benutzte der unbekannte Täter eine schwarze Mütze und ein weißes Tuch mit schwarzem Muster, was er sich bis unter die Augen ins Gesicht zog.

Das Siegener Kriminalkommissariat bittet mögliche Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Tankstelle aufgefallen sind, um sachdienliche Hinweise unter 0271-7099-0.

2016-01-17_Siegen_Überfall_Tankstelle_Seelbach (12)

Originalbild: Überwachungskamera

2016-01-17_Siegen_Überfall_Tankstelle_Seelbach (13)

Originalbild: Überwachungskamera

2016-01-17_Siegen_Überfall_Tankstelle_Seelbach (14)

Originalbild: Überwachungskamera

Fotos: M.Groß / wirSiegen.de

.
Anzeige/WerbungHier Online-Werbung buchen

.