Bürgermeister weiht barrierefreien "Karstadt-Steg" ein

(wS/mg) Siegen 18.02.2016 | Ein neuer, moderner und barrierefreier Aufgang von der Kölner Straße hoch zum Schlossplatz des Unteren Schlosses ist von nun an für alle zugänglich.

2016-02-18_Siegen_Bürgermeister_Weiht_Karstadt_Steg_Ein_Fotos_Mg (55)

Der neue Karstadt-Steg

Der neue Karstadt-Steg

Schon Ende der 1990er Jahre gab es erste Ideen für einen neuen Aufgang, doch erst 2014, durch die Übernahme des Gebäudes von der Siegberg Immobilien GmbH, kam es ins Rollen. Durch das finanzielle Engagement der Gebäudeeigentümer konnten im Oktober 2015 die Erneuerungsarbeiten endlich beginnen und nun abgeschlossen werden.

2016-02-18_Siegen_Bürgermeister_Weiht_Karstadt_Steg_Ein_Fotos_Mg_Bearbeitet (7)

Bürgermeister Steffen Mues schneidet das Baustellenband durch und gibt damit den barrierefreien Weg frei

Die 40 Jahre alte, graue Betontreppe wurde durch eine 19 Meter lange Brückenkonstruktion ersetzt.
Der Aufgang zum Unteren Schloss ist eine wichtige Verbindung für viele Veranstaltungen (z.B. für den Weihnachtsmarkt und für das „Public Viewing“) oder in Zukunft auch für die Studenten des neuen Campus am Unteren Schloss.

2016-02-18_Siegen_Bürgermeister_Weiht_Karstadt_Steg_Ein_Fotos_Mg_Bearbeitet (1)

Mithilfe eines Krans wurde ein vier Tonnen schwerer Stahlträger millimetergenau in seine Vorrichtung gesetzt.
Insgesamt hat der Aufgang eine Gesamtlänge von 73 Metern. Die vorher befindlichen Hochbeete aus Beton wurden verkürzt und ein seitlicher Treppenaufgang hoch zum Schlosspark wurde für die, die es eilig haben, angebracht.

2016-02-18_Siegen_Bürgermeister_Weiht_Karstadt_Steg_Ein_Fotos_Mg_Bearbeitet (6)

Erste „Karstadt-Steg“-Begehung mit Bürgermeister Steffen Mues

Der Entwurf des neuen Aufgangs kam von dem Architekturbüro „w.o. Architekten“ aus Aachen und der Stahlbau stammt von der Firma Röger aus Dillenburg. Die Bauarbeiten des Projekts „Karstadt-Steg“ sind durch die Firma Otto Quast schnell vorangekommen und bis auf ein paar kleine Feinarbeiten abgeschlossen.2016-02-18_Siegen_Bürgermeister_Weiht_Karstadt_Steg_Ein_Fotos_Mg_Bearbeitet (3)

Die Kosten des Projekts belaufen sich insgesamt auf 485.000 Euro, wovon 85.000 Euro von der Siegberg Immobilien GmbH übernommen worden. Ein Großteil der restlichen Kosten wird durch Zuschussmaßnahmen zur Herrichtung und Gestaltung des Schlossplatzes getragen. Von städtischer Seite wurden die restlichen 47.000 Euro übernommen.

Der neue Aufgang ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung barrierefreie Stadt.

Fotos: M.Groß/wirSiegen.de

Anzeige /
Werbung buchen /
Ereignis melden

Sofortkredit ohne Schufa